Apfeltarte mit Guß und Puderzucker bestäubt

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Apfeltarte mit Guß und Puderzucker bestäubt
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 15 min
Zubereitung
Kalorien:
282
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Brennwert282 kcal(13 %)
Protein3,5 g(4 %)
Fett13,9 g(12 %)
Kohlenhydrate31,9 g(21 %)
Autor dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ZuckerSchlagsahneButterSalzApfelZitrone

Zutaten

für
12
Zutaten
200 g
125 g
kalte Butter in Stücken
215 g
1 Prise
4
säuerlicher Äpfel à 150g
Saft einer Zitronen
2
Eier (Größe M)
150 g
5-8 EL Weinbrand
Ausserdem
Puderzucker zum Bestäuben
Mehl zum Ausrollen

Zubereitungsschritte

1.

Mehl, Butter, 75 g Zucker und Salz mit den Knethaken des Handrührgerätes verkneten. Eventuell 2-3 Esslöffel kaltes Wasser zufügen. Anschließend nochmals mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. In Folie gewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen.

2.

Inzwischen Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen. 1 Liter Wasser, 100 g Zucker und Zitronensaft aufkochen. Äpfel darin ca. 5 Minuten köcheln, anschließend gut abtropfen lassen.

3.

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund (ca. 26 cm Durchmesser) ausrollen. In eine gefettete Tarteform (24 cm Durchmesser) mit herausnehmbaren Boden legen und den Rand andrücken. Eier und 40 g Zucker verschlagen, Sahne und Weinbrand unterrühren und die Hälfte in die Tarteform giessen. Apfelviertel darauf verteilen. Restlichem Guss verteilen. m vorgeheizten Backofen (E.-Herd: 200°C/ Gas: Stufe 3) 35-40 Minuten backen. Kuchen auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäubt servieren.