Apfeltorteletts mit Apfelchips

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Apfeltorteletts mit Apfelchips
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ZuckerButterZuckerVanillezuckerSalzEi

Zutaten

für
6
Für die Mini-Apfeltartes
100 g
60 g
½ Päckchen
1 Prise
2
70 g
1 TL
½ TL
½ TL
1
6
kleine Tartelettformen mit hohem Rand
Butter für die Formen
Semmelbrösel für die Formen
Zum Servieren
300 ml
Für die Apfelchips
1
125 g
Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Für den Teig Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren. Eier nach und nach unterrühren, Mehl, Stärke, Zimt und Backpulver mischen, darüber sieben und unterrühren. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in grobe Würfel schneiden. Die Apfelstückchen sofort unter den Teig heben.
2.
Die Formen einfetten und mit Semmelbröseln dünn ausstreuen. Den Teig einfüllen. Förmchen im vorgeheizten Backofen (180°) ca. 25 Minuten backen. Die Förmchen aus dem Ofen nehmen. Ca. 5 Minuten abkühlen lassen, dann stürzen und mit Puderzucker bestäuben.
3.
Für die Apfelchips den Zucker mit 200 ml Wasser zum Sirup kochen. Den Apfel waschen, das Kerngehäuse herausstechen und in hauchdünne Scheiben hobeln. Die Apfelscheiben in den heißen Zuckersirup geben und darin 2 Minuten ziehen lassen. Dann herausnehmen, kurz abtropfen lassen, auf Backpapier legen und im Backofen bei 120 ° ca. 1 - 1 1/2 Std. trocknen lassen.
4.
Zum Servieren je eine Nocke Vanilleeis auf eine Mini-Apfeltarte geben und mit Apfelchips dekorieren.