Appenzeller Lebkuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Appenzeller Lebkuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
3,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 10 min
Zubereitung
Kalorien:
55
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien55 kcal(3 %)
Protein1 g(1 %)
Fett0 g(0 %)
Kohlenhydrate12 g(8 %)
zugesetzter Zucker6 g(24 %)
Ballaststoffe0,2 g(1 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0 mg(0 %)
Vitamin K1,1 μg(2 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,2 mg(2 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure2 μg(1 %)
Pantothensäure0 mg(0 %)
Biotin0,5 μg(1 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium19 mg(0 %)
Calcium4 mg(0 %)
Magnesium2 mg(1 %)
Eisen0,1 mg(1 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink0,1 mg(1 %)
gesättigte Fettsäuren0,1 g
Harnsäure3 mg
Cholesterin5 mg
Zucker gesamt6 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
60
Zutaten
250 g
Honig (z. B. Lindenblütenhonig)
1 ½ EL
1
2 ½ EL
125 g
½ TL
gemahlener Zimt
1 Msp.
gemahlene Nelke
1 Msp.
gemahlener Piment
1 Msp.
gemahlener Muskat
½
8 g
Hirschhornsalz in 1 EL Milch aufgelöst
500 g
Außerdem
Milch zum Bestreichen
Zuckerschrift zum Verzieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MehlHonigZuckerMilchHirschhornsalzWasser
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Honig mit Wasser leicht erwärmen. Eigelb, Milch, Zucker und Gewürze einrühren. Vom Herd nehmen, in eine Schüssel umfüllen und abkühlen lassen. Dann schaumig rühren. Das aufgelöste Hirschhornsalz unterrühren. Das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben, in die Mitte eine Mulde drücken, das Honig- Gemisch hineingeben und alles rasch zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und 30 Minuten ruhen lassen. Dann auf bemehlter Arbeitsfläche ca. 3 - 4 mm stark ausrollen und Glocken oder runde Fladen von ca. 4-6 cm Größe ausstechen. Diese auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit Milch bestreichen und im vorgeheizten Backofen (180°, Mitte) ca. 15-18 Minuten backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
2.
Nach Belieben mit Zuckerschrift verzieren.