Aprikosen-Schichttorte mit Pistazien und Sahne

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Aprikosen-Schichttorte mit Pistazien und Sahne
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 45 min
Zubereitung
fertig in 3 h 45 min
Fertig
Kalorien:
1245
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.245 kcal(59 %)
Protein19 g(19 %)
Fett51 g(44 %)
Kohlenhydrate168 g(112 %)
zugesetzter Zucker66 g(264 %)
Ballaststoffe6,3 g(21 %)
Automatic
Vitamin A1 mg(125 %)
Vitamin D2,5 μg(13 %)
Vitamin E3,8 mg(32 %)
Vitamin K20,7 μg(35 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin5,9 mg(49 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure68 μg(23 %)
Pantothensäure2 mg(33 %)
Biotin22,2 μg(49 %)
Vitamin B₁₂1,3 μg(43 %)
Vitamin C17 mg(18 %)
Kalium928 mg(23 %)
Calcium170 mg(17 %)
Magnesium67 mg(22 %)
Eisen4,4 mg(29 %)
Jod15 μg(8 %)
Zink2,3 mg(29 %)
gesättigte Fettsäuren24,3 g
Harnsäure60 mg
Cholesterin337 mg
Zucker gesamt109 g

Zutaten

für
4
Für den Boden
125 g Mehl
60 g kalte Butter
1 Prise Salz
1 EL Zucker
1 Eigelb
Für die Biskuitrollen
3 Eier
150 g Zucker
100 g Mehl
50 g Speisestärke
1 gestr. TL Backpulver
250 g Aprikosenkonfitüre
Für die Pistaziensahne
3 Blätter weiße Gelatine
50 g gemahlene Pistazien
250 g Schlagsahne
40 g Puderzucker
3 EL weißer Rum
100 g Sahnejoghurt
Außerdem
600 g Aprikosen
50 g Aprikosenkonfitüre
1 EL gehackte Pistazien
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
AprikoseSchlagsahneZuckerButterPistazieZucker
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Das Mehl auf die Arbeitsfläche häufeln, mit Salz mischen und in die Mitte des Mehls eine Mulde drücken. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden, um die Mulde herum verteilen, das Ei in die Mitte geben ca. 50 ml lauwarmes Wasser zugeben und sämtliche Zutaten mit dem Messer gut durchhacken, so dass kleine Teigkrümel entstehen, mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Min. kühl stellen.
2.
Mürbeteig ausrollen. Einen Boden von 20 cm ? ausschneiden. Den Teigboden auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit einer Gabel mehrmals einstechen und im vorgeheizten Backofen (200°; Mitte) 12-15 Minuten backen.
3.
Für die Biskuitrollen Eier trennen. Eiweiß mit der Hälfte des Zuckers steif schlagen. Eigelb mit 5-6 EL heißem Wasser und dem restlichen Zucker schaumig rühren. Eischnee darauf geben. Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen und darübersieben. Alles mit einem Schneebesen unterheben. Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gleichmäßig verstreichen. Im vorgeheizten Backofen (180°; Mitte) 10-12 Minuten backen. Die Teigplatte auf ein feuchtes Geschirrtuch stürzen und das Backpapier abziehen.
4.
Aprikosenkonfitüre erwärmen und durch ein Sieb streichen. Etwas abnehmen und den Mürbeteigboden damit einpinseln. Den Rest (ca. 1 EL zurücklassen) auf der Biskuitplatte verstreichen.
5.
Die Biskuitplatte längs in 3,5 cm breite Streifen schneiden. Einen Streifen aufrollen.
6.
Den aufgerollten Streifen in die Mitte des Mürbeteigbodens setzen.
7.
Die restlichen Streifen darumwickeln, so dass ein Tortenboden entsteht. Mit dem Rest Marmelade einpinseln.
8.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sahne steif schlagen, dabei den Puderzucker einrieseln lassen und die Pistazien einrühren. Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Topf mit dem Rum bei schwacher Hitze auflösen. Joghurt unterrühren. Dann die Pistaziensahne unterheben. Die Creme auf den aufgewickelten Biskuitstreifen verteilen. 1-2 Stunden kühl stellen.
9.
Aprikosen einritzen und ca. 1 Minute mit kochendem Wasser überbrühen. Kalt abschrecken und häuten. Aprikosen halbieren und entsteinen. Die Pistaziensahne mit den Aprikosen belegen. Aprikosenkonfitüre erhitzen, durch ein Sieb streichen und die Aprikosen damit bepinseln. Mit gehackten Pistazien bestreuen.