Aprikosenknödel mit Pistazien und Preiselbeersoße

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Aprikosenknödel mit Pistazien und Preiselbeersoße
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 40 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für die Knödel
200 g
250 g
2
100 g
weiche Butter
150 g
8 Stück
16
getrocknete Aprikosen
Für die Preiselbeersauce
200 g
300 ml
trockener Rotwein
Außerdem
50 g

Zubereitungsschritte

1.
Für die Knödel den Quark mit dem Mehl, den Eiern, der Butter und dem Zucker zu einem glatten Teig verarbeiten, zugedeckt für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Dann den Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche gut durchkneten und in 8 gleichgroße Stücke teilen. Jedes Teigstück zu einem runden Fladen drücken. Jeweils ein Zuckerstück zwischen zwei Aprikosen in die Mitte jedes Teigstücks setzen. Den Teig über die Aprikosen zusammenfassen und vorsichtig zu Knödeln formen. Reichlich Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Die Knödel hineingeben und im nunmehr simmerndem Wasser mit offenem Deckel ca. 20 Minuten garen.
2.
Für die Sauce die Preiselbeeren mit dem Wein verrühren und erwärmen. Die fertigen Knödel mit einer Schaumkelle herausheben, gut abtropfen lassen und in den Pistazien wenden. Mit Puderzucker bestäuben und zusammen mit der Preiselbeersauce servieren.