Asiatische Schweinerippchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Asiatische Schweinerippchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
Kalorien:
1806
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.806 kcal(86 %)
Protein56 g(57 %)
Fett153 g(132 %)
Kohlenhydrate54 g(36 %)
zugesetzter Zucker7 g(28 %)
Ballaststoffe2,2 g(7 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,1 mg(26 %)
Vitamin K0,7 μg(1 %)
Vitamin B₁1,1 mg(110 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin25,4 mg(212 %)
Vitamin B₆0,9 mg(64 %)
Folsäure24 μg(8 %)
Pantothensäure2,2 mg(37 %)
Biotin14,2 μg(32 %)
Vitamin B₁₂5,6 μg(187 %)
Vitamin C27 mg(28 %)
Kalium732 mg(18 %)
Calcium43 mg(4 %)
Magnesium69 mg(23 %)
Eisen2,7 mg(18 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink5,9 mg(74 %)
gesättigte Fettsäuren60,8 g
Harnsäure319 mg
Cholesterin240 mg
Zucker gesamt15 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 ½ kg Spareribs
4 EL Pflaumenmus aus dem Glas
5 EL Sojasauce
50 ml Erdnussöl
200 ml Orangensaft
1 Stück Ingwer
1 rote Chilischote
2 Frühlingszwiebeln
200 g Langkornreis
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Spareribs vom Metzger in einzelne Rippchen teilen lassen, in einen breiten Topf geben, mit kochendem Wasser bedecken und zugedeckt 25 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Sojasauce, Öl, 2 EL Pflaumenmus und 150 ml Orangensaft zu einer Marinade verrühren. Ingwer schälen, sehr fein hacken. Chilischote längs halbieren, Kerne herauslösen und in Streifen schneiden. In die Marinade geben. Spareribs abgiessen, in eine flache feuerfeste Form geben, die Hälfte der Marinade darüber giessen, abkühlen lassen und dabei einmal wenden.
2.
Für die Sauce die restliche Marinade mit restlichem Pflaumenmus und Orangensaft verrühren. Frühlingszwiebeln putzen, Enden abschneiden und schräg in Ringe schneiden. Backofengrill einschalten und die Spareribs 10 Minuten grillen, nach 5 Minuten wenden. In der Zwischenzeit den Reis laut Packungsanweisung in ca. 20 Minuten garen, abtropfen lassen und mit der Pflaumensauce zu den Spareribs servieren.