Baiserkuchen mit Johannisbeeren

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Baiserkuchen mit Johannisbeeren
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung

Zutaten

für
1
Zutaten
300 g
200 g
100 g
2
Für die Füllung
400 g
Quark mager
100 g
3 EL
100 g
1 Packung
Sofortgelatine zum Kalt einrühren
Für den Belag
1
100 g
500 g
Außerdem
Zucker zum bestreuen
Hülsenfrüchte zum Blindbackren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
Rote JohannisbeereQuarkMehlButterZuckerSchlagsahne

Zubereitungsschritte

1.
Butter, Zucker, Mehl und Eigelbe zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig 30 Min. kalt stellen. Den Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und den Boden der gefetteten Springform mit dem Teig auslegen, dabei einen etwa 3 cm hohen Rand formen. Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Mit Backpaier und Hülsenfrückten belegen und bei 200°C Grad ca. 20 Minuten backen. Abkühlen lassen. Johannisbeeren waschen, abtropfen lassen und von den Rispen streifen.
2.
Den Quark mit Zucker glatt rühren, die Sahne steif schlagen und mit den Johannisbeeren unterheben, Fix Gelatine einrühren und die Creme auf den Teigboden streichen, kühl stellen.
3.
Die Eiweiße sehr steif schlagen, Puderzucker unter ständigem Schlagen zugeben. Den Eischnee auf die Creme Häufen. Die Johannisbeeren darauf verteilen. Mit Zucker bestreut servieren.