Clever naschen

Baisertörtchen mit Maracujacreme

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Baisertörtchen mit Maracujacreme

Baisertörtchen mit Maracujacreme - Luftig-leichter Fruchtgenuss

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
5 h 40 min
Zubereitung
Kalorien:
284
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Maracujacreme auf dem Baisertörtchen punktet mit dem Mineralstoff Kalium, welcher den Körper auf sanfte Art entwässert. Die Maracuja bietet zudem Vitamin A für gesunde Haut und Schleimhäute sowie für eine starke Sehkraft. Mascarpone und Joghurt in der Maracujacreme sind reich an Calcium, was für die Knochen- und Zahngesundheit eine wichtige Rolle spielt.

Je nach Vorliebe kann das Baisertörtchen auch mit einer anderen Fruchtcreme serviert werden. Probieren Sie doch mal Heidelbeerpüree oder Himbeerpüree dazu.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien284 kcal(14 %)
Protein6 g(6 %)
Fett19 g(16 %)
Kohlenhydrate22 g(15 %)
zugesetzter Zucker15,7 g(63 %)
Ballaststoffe0,4 g(1 %)
Kalorien283 kcal(13 %)
Protein6 g(6 %)
Fett19 g(16 %)
Kohlenhydrate22 g(15 %)
zugesetzter Zucker15 g(60 %)
Ballaststoffe0,4 g(1 %)
(1 Portion)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E0,6 mg(5 %)
Vitamin K0,5 μg(1 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2 mg(17 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure13 μg(4 %)
Pantothensäure0,2 mg(3 %)
Biotin4,6 μg(10 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C7 mg(7 %)
Kalium210 mg(5 %)
Calcium91 mg(9 %)
Magnesium12 mg(4 %)
Eisen0,5 mg(3 %)
Jod48 μg(24 %)
Zink0,4 mg(5 %)
gesättigte Fettsäuren12,1 g
Harnsäure6 mg
Cholesterin53 mg

Zutaten

für
8
Zutaten
6
80 g
30 g
Puderzucker aus Rohrohrzucker
1 EL
4
200 g
200 g
200 g
1 EL
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Springform, 1 Rührschüssel, 1 Handmixer, 1 Backblech

Zubereitungsschritte

1.

Eiweiße leicht aufschlagen, dann Vollrohrzucker nach und nach zugeben und das Eiweiß dabei schnittfest steif schlagen. Nun Puderzucker und Stärke darüber geben und mit einem Spatel unter den Eischnee ziehen, bis keine Klümpchen mehr sichtbar sind.

2.

Die Masse in 3 Teile teilen und mit einem Spatel auf einem mit Backpapier ausgelegten Springformboden ca. 1 cm dick auftragen. Das Backpapier auf ein Backblech ziehen und den Vorgang zweimal wiederholen, sodass 3 Böden entstehen.

3.

Die Böden im vorgeheizten Backofen bei 80 °C (Umluft: 50 °C; Gas: niedrigste Stufe) 4–5 Stunden trocknen (Ofentür mit Holzlöffel einen Spalt breit offen lassen).

4.
Aus dem Ofen nehmen, Backpapier entfernen und abkühlen lassen.
5.

Für die Creme den Joghurt mit dem Honig und der Mascarpone glatt rühren. Die Sahne steif schlagen. Die Maracujas waschen, halbieren, das Fruchtfleisch herauslöffeln und 2/3 des Fruchtfleisches unter die Creme mischen und abschmecken.

6.
Einen Baiserboden mit dem Springformrand versehen und die Hälfte der Creme darauf verteilen, den nächsten Boden darauf legen, darauf die restliche Creme und den letzten Boden.
7.

Den Springformrand entfernen und das Baisertörtchen mit Maracujacreme in Stücke schneiden, das restliche Fruchtfleisch über den Stücken verteilen und sofort servieren.