0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Baklava
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 10 min
Fertig
Kalorien:
355
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien355 kcal(17 %)
Protein11 g(11 %)
Fett20 g(17 %)
Kohlenhydrate34 g(23 %)
zugesetzter Zucker12 g(48 %)
Ballaststoffe3,8 g(13 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E6,6 mg(55 %)
Vitamin K1,1 μg(2 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2,9 mg(24 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure18 μg(6 %)
Pantothensäure0,2 mg(3 %)
Biotin0,6 μg(1 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium245 mg(6 %)
Calcium30 mg(3 %)
Magnesium68 mg(23 %)
Eisen1,7 mg(11 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink1,2 mg(15 %)
gesättigte Fettsäuren4,9 g
Harnsäure22 mg
Cholesterin40 mg
Zucker gesamt14 g

Zutaten

für
12
Zutaten
350 g
Yufkateigblatt oder Filoteig
300 g
Mandelkerne geschält
2
2 EL
1 Msp.
1 TL
80 g
flüssige Butter
125 g
2 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MandelkernZuckerButterHonigZitronensaftZimtpulver
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Teigplatten vorsichtig auseinander lösen und mit einem feuchten Tuch bedecken. Die Mandeln in der Messermühle fein zermahlen.
2.
Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.
3.
Die Eiweiße steif schlagen, den Honig, Mandeln, Zimt und Rosenwasser unterziehen. Eine rechteckige Form (ca. 20x25 cm) mit Backpapier auslegen, mit Butter bepinseln und 3-4 Teigblätter heineinlegen (mit Rand). Dabei jedes Teigblatt mit Butter bepinseln. Die Mandelmasse einfüllen und glatt streichen. Mit den übrigen Teigblättern in vielen Schichten bedecken und alle mit Butter bepinseln.
4.
Im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen.
5.
Zwischenzeitlich den Zucker mit 125 ml Wasser in einem Topf aufkochen und 1 Minute köcheln, vom Herd ziehen, etwas abkühlen lassen und den Zitronensaft einrühren.
6.
Das fertige Baklava aus dem Ofen holen und noch heiß, nach und nach mit dem Sirup tränken. Auskühlen lassen und in Rauten geschnitten servieren.