Bananen-Ananas-Gewürzkuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Bananen-Ananas-Gewürzkuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig

Zutaten

für
1
Zutaten
125 g
vegane Butter
100 g
weiße Schokolade vegan
250 g
2 TL
100 g
gemahlene Pekannüsse
1 Prise
1 Msp.
50 g
kandierte Ananas
1
große Banane (175 g mit Schale)
1 EL
100 g
100 g
150 ml
Sojacreme zum Aufschlagen
1 EL
Pekannusshälfte zum Garnieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SojacremeButterSchokoladePekannussSojajoghurtZucker
Produktempfehlung
Die Pekannüsse am besten frisch in einem Blitzhacker oder der Nussmühle reiben. Wer keine Pekannnüsse bekommt kann auch gemahlene Walnüsse, Mandeln oder Haselnüsse verwenden.

Zubereitungsschritte

1.
Die Butter schmelzen. Die Schokolade hineinbröckeln und unter Rühren darin schmelzen. Die Mischung auskühlen lassen. Die Springform am Boden mit Backpapier auslegen. Den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
2.
Das Mehl mit dem Backpulver, Nüssen, Salz und Vanillemark mischen. Die Ananas fein hacken. Die Banane mit dem Zitronensaft fein pürieren. Den Joghurt mit dem Zucker verrühren. Die Schokobutter und das Bananenmus unterrühren. Die Mehlmischung und die Ananasstücke zügig unterrühren. Den Teig in die vorbereitete Form geben etwa 45 Minuten backen (Stäbchenprobe). Herausnehmen, kurz abkühlen lassen, dann den Springformrand lösen und den Kuchen vollständig auskühlen lassen.
3.
Den Kuchen zweimal waagrecht durchschneiden, sodass 3 Böden entstehen. Die Sojasahne mit dem Vanillezucker steif schlagen. Jeweils ein Drittel Sahne auf einen Boden streichen und alle Böden wieder aufeinandersetzen. Mit den Pekannüssen garnieren.