Barschfilet mit Brokkoli und zitroniger Weinsoße

1
Durchschnitt: 1 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Barschfilet mit Brokkoli und zitroniger Weinsoße
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 1 h 10 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
2
50 g
400 g
80 g
geriebener Gruyère-Käse
Pfeffer aus der Mühle
800 g
Viktoriabarschfilet küchenfertig
200 ml
150 ml
trockener Weißwein
200 ml
weißer Pfeffer
50 g
kalte Butter
8 Scheiben

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen.
2.
Die Zitronen auspressen und die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett anrösten. Den Broccoli putzen, 3-4 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren, mit kaltem Wasser abschrecken, gut abtropfen lassen und etwas zerkleinern. Mit den Pinienkernen und dem Käse vermischen, salzen und pfeffern.
3.
Das Fischfilet in 4 Stücke portionieren, mit etwas Zitronensaft beträufeln, salzen und pfeffern. Den Fisch in eine feuerfeste Form setzen und den Fischfond sowie Weißwein zugießen. Für 4-5 Minuten in den Ofen geben. Anschließend herausnehmen und die Brokkolimasse auf dem Fisch verteilen. Bei Oberhitze nochmals 3 Minuten gratinieren.
4.
Für die Sauce den Fisch aus dem Sud nehmen und kurz warm halten. Den Fond in einen Topf geben, den übrigen Zitronensaft und Sahne angießen, etwas einköcheln lassen und mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken. Die kalte Butter mit einem Schneebesen einrühren und die Sauce damit montieren.
5.
Die Fischfilets auf der Zitronen-Wein-Sauce anrichten und mit Baguette, Zitronenschnitzen und einem gemischten Salat servieren.
 
Absolut ungenießbar, wir sind exakt nach Rezept vorgegangen und vor allem die Soße war einfach nicht essbar! Schade um die guten Zutaten und die Zeit. Bitte nicht nachkochen!!!!