Basilikumpesto

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Basilikumpesto
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
Kalorien:
851
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien851 kcal(41 %)
Protein14 g(14 %)
Fett88 g(76 %)
Kohlenhydrate4 g(3 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,5 g(8 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E11,6 mg(97 %)
Vitamin K37,1 μg(62 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin4,2 mg(35 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure27 μg(9 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin3,6 μg(8 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C6 mg(6 %)
Kalium268 mg(7 %)
Calcium351 mg(35 %)
Magnesium73 mg(24 %)
Eisen3,6 mg(24 %)
Jod21 μg(11 %)
Zink2,7 mg(34 %)
gesättigte Fettsäuren16,5 g
Harnsäure6 mg
Cholesterin21 mg
Zucker gesamt1 g

Zutaten

für
2
Zutaten
50 g Pinienkerne
2 Handvoll Basilikum
1 Knoblauchzehe
50 g Parmesan
150 ml Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Step 1
2.
Die Pinienkerne in eine Pfanne ohne Öl geben und bei mittlerer Temperatur langsam rösten. Dabei ab und zu die Pfanne schwenken um die Kerne zu wenden. Nach einigen Minuten (je nach Hitze und Herd unterschiedlich) werden die Pinienkerne goldbraun und duften appetitlich, nun sind die fertig. Die Pfanne vom Herd nehmen, die Kerne auf einen kleinen Teller geben und auskühlen lassen.
3.
Step 2
4.
Die Basilikumblätter von den Stielen abzupfen. Die Knoblauchzehen schälen und zusammen mit den Pinienkernen in einen hohen, schmalen Mixbecher geben. Den Parmesan auf einer Reibe grob reiben. Das Olivenöl abmessen.
5.
Step 3
6.
Das Basilikum und den Parmesan ebenfalls in den Rührbecher geben. Mit einem Pürierstab nächst etwas anpürieren um alles zu zerkleinern. Dann das Öl langsam dazu gießen und untermixen.
7.
Step 4
8.
Das Pesto pürieren, bis eine cremige, homogene Paste entsteht. Wer mag kann noch etwas Nudelkochwasser untermixen, um es etwas flüssiger zu machen. Zum Schuss mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken.
9.
Zum Servieren z. B. mit frischen, tropfnassen Nudeln in einer Schüssel vermengen.