Bauern-Terrine

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Bauern-Terrine
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
3,9 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 3 h
Fertig

Zutaten

für
15
Terrine
2
Kaninchen- oder Hasenkeulen
400 g
200 g
frischer Speck
1 TL
1 Prise
geriebene Muskatnuss
5
1
1 EL
getrocknete, gemischte Kräuter (z.B. Majoran, Thymian, Salbei und Bohnenkraut)
20 ml
2
250 g
geräucherter Schweinebauch
300 g
frischer Speck , in dünne Scheiben geschnitten
3
8
Ausserdem
1 EL
100 g
Produktempfehlung

Zutaten passen in eine Steingutform mit Deckel von etwa 1,2 l Fassungsvermögen.

Zubereitungsschritte

1.

Die Kaninchen- oder Hasenkeulen auslösen und das Fleisch von Haut und Sehnen befreien, waschen und trockentupfen. Das Kaninchenfleisch, das Schweinefleisch und den frischen Speck in kleine Würfel schneiden. Die Fleisch- und die Speckwürfel in einer Schüssel mischen und mit dem Salz, dem Pfeffer, dem Muskat, den Wacholderbeeren, dem Lorbeerblatt, den Kräutern und dem Cognac würzen. Alles zugedeckt 12 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen.

2.

Das marinierte Fleisch mit den Kräutern und Gewürzen portionsweise im Mixer pürieren. Das pürierte Fleisch nochmals 2-3 Stunden kühl stellen.

3.

Die Fleischfarce mit den Eiern mindestens 10 Minuten kräftig durchrühren. Vom Schweinebauch die Schwarte entfernen. Den Schweinebauch in kleine Würfel schneiden und unter die Fleischfarce mischen. Den Fleischteig abschmecken, wenn nötig nachwürzen.

4.

Die Steingutform nahtlos mit den Speckscheiben auslegen und die Fleischfarce einfüllen. Die Oberfläche glatt streichen und mit den Lorbeerblättern und den Wacholderbeeren belegen. Ein Stück Pergamentpapier mit der Butter bestreichen und über die Fleischfarce legen. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Den Deckel der Terrine aufsetzen und den Inhalt im Wasserbad im Backofen in 1 Stunde garen. Das Wasserbad darf keinesfalls kochen, sondern sollte höchstens 80 °C erreichen. Während des Garens schrumpft der Fleischteig etwas ein.

5.

Nach beendeter Garzeit die Terrine aus dem Wasserbad nehmen und den Inhalt erkalten lassen. Das Schweineschmalz zerlassen und den Rand der Farce damit ausgießen. Das Schmalz erstarren lassen. So konserviert ist die Terrine im Kühlschrank 14 Tage haltbar.

Schlagwörter