Baumstammkuchen zu Weihnachten

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Baumstammkuchen zu Weihnachten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,4 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 4 h 12 min
Fertig
Kalorien:
5247
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 <none> enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien5.247 kcal(250 %)
Protein87 g(89 %)
Fett321 g(277 %)
Kohlenhydrate501 g(334 %)
zugesetzter Zucker321 g(1.284 %)
Ballaststoffe27,4 g(91 %)
Vitamin A3,3 mg(413 %)
Vitamin D13,6 μg(68 %)
Vitamin E16,8 mg(140 %)
Vitamin K76 μg(127 %)
Vitamin B₁0,8 mg(80 %)
Vitamin B₂2,9 mg(264 %)
Niacin23,7 mg(198 %)
Vitamin B₆0,9 mg(64 %)
Folsäure413 μg(138 %)
Pantothensäure8 mg(133 %)
Biotin107 μg(238 %)
Vitamin B₁₂9,1 μg(303 %)
Vitamin C82 mg(86 %)
Kalium3.476 mg(87 %)
Calcium1.062 mg(106 %)
Magnesium416 mg(139 %)
Eisen28,3 mg(189 %)
Jod449 μg(225 %)
Zink11,2 mg(140 %)
gesättigte Fettsäuren193,6 g
Harnsäure121 mg
Cholesterin2.013 mg
Zucker gesamt367 g

Zutaten

für
1
Für den Biskuit
6 Eier
125 g Zucker
1 Prise Salz
1 Msp. abgeriebene Zitronenschale
125 g Mehl
2 EL Speisestärke
Zucker zum Bestreuen
Für die Füllung
200 g Mascarpone
50 g Vanillezucker
200 ml Schlagsahne
200 g Himbeeren
Für die Schokoladencreme
250 ml Milch
2 EL Zucker
½ Päckchen Schokopuddingpulver
100 g Zartbitterschokolade
125 g weiche Butter
50 g Puderzucker
Himbeeren zum Verzieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MilchMascarponeSchlagsahneHimbeereZuckerButter

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen.
2.
Für den Biskuit die Eier trennen. Die Eigelbe mit der Hälfte des Zuckers, dem Salz und der Zironenschale schaumig rühren. Die Eiweiße zu steifem Schnee schlagen, dabei nach und nach die Hälfte des Zuckers einrieseln lassen. Mit einem Schneebesen die Eigelbcreme unter den Eischnee ziehen. Das Mehl mit der Speisestärke mischen, auf die Schaummasse sieben und unterheben. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die Biskuitmasse darauf gleichmäßig verstreichen und im vorgeheizeten Backofen 10–12 Minuten backen. Herausnehmen, das Biskuit auf ein mit Zucker bestreutes Küchentuch stürzen, das Backpapier abziehen, den Biskuit mit dem Küchentuch der Länge nach zu einer Roulade einrollen und auskühlen lassen.
3.
Für die Füllung die Mascarpone mit dem Vanillezucker verrühren und die steif geschlagene Sahne unterziehen. Kalt stellen.
4.
Währenddessen aus der Milch, dem Zucker und dem Puddingpulver nach Packungsangabe einen Pudding kochen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
5.
Die Zartbitterschokolade hacken und auf einem heißen Wasserbad schmelzen. Von der Hitze nehmen und abkühlen. Alle Zutaten für die Creme sollten in etwa dieselbe Temperatur haben. Die Butter mit dem Puderzucker schaumig rühren, dann die geschmolzene, abgekühlte Schokolade unterziehen. Zuletzt löffelweise den erkalteten Pudding unterrühren (die Puddinghaut ggf. vorher entfernen). Die Biskuitroulade vorsichtig auseinander rollen und das Tuch entfernen.
6.
Mit der Sahnecreme bestreichen und mit den Himbeeren bestreuen. Wieder zu einer Roulade aufrollen.
7.
Die Roulade mit der Creme rundherum bestreichen und am besten mit einer Gabel ein wellenartiges Muster einziehen.
8.
Den Weihnachts-Schoko-Baumstamm vor dem Servieren mindestens 2 Stunden kühl stellen.
9.
Nach Belieben noch mit Himbeeren verzieren.