Bayerische Roggennudeln

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Bayerische Roggennudeln
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,3 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 15 min
Zubereitung
fertig in 1 h 45 min
Fertig
Kalorien:
436
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien436 kcal(21 %)
Protein20 g(20 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate60 g(40 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,9 g(30 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,9 μg(5 %)
Vitamin E1,8 mg(15 %)
Vitamin K2,8 μg(5 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin6,6 mg(55 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure113 μg(38 %)
Pantothensäure2,3 mg(38 %)
Biotin21,9 μg(49 %)
Vitamin B₁₂1,5 μg(50 %)
Vitamin C4 mg(4 %)
Kalium753 mg(19 %)
Calcium336 mg(34 %)
Magnesium114 mg(38 %)
Eisen3 mg(20 %)
Jod36 μg(18 %)
Zink3,8 mg(48 %)
gesättigte Fettsäuren6,4 g
Harnsäure53 mg
Cholesterin130 mg
Zucker gesamt13 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
150 g
150 g
150 ml
heißes Wasser
Mehl zum Ausrollen
1 gehäufter EL
2
geriebene Muskatnuss
Produktempfehlung

Diese Nudeln machen etwas Arbeit, gelingen aber ganz leicht und lassen sich gut vorbereiten: Die geformten Teigstücke bleiben bei Zimmertemperatur, mit einem feuchten Tuch bedeckt, einige Stunden weich und frisch.

Zubereitungsschritte

1.

Die beiden Mehlsorten mit Salz in einer Schüssel mischen. Das Wasser langsam dazugießen und dabei mit den Knethaken des Handrührgerätes rühren, bis sich alle Zutaten verbunden haben. Mit den Händen kräftig zu einem festen Nudelteig verkneten. Den Teig in Folie wickeln und bei Zimmertemperatur 30 Minuten ruhen lassen.

2.

Teig in 4 Portionen teilen. Jede Portion auf Mehl etwa 1/2 Zentimeter dick ausrollen. Die Teigplatte der Länge nach in 4 Zentimeter breite Streifen schneiden. Die Streifen wiederum quer in fingerbreite Stückehen schneiden. Die Teigstücke weitere 15 Minuten trocknen lassen.

3.

Inzwischen die Butter in eine flache Gratinform geben und in den kalten Backofen stellen. Bei 180 Grad (Umluft 160 Grad, Gas Stufe 5) schmelzen.

4.

Die Teigstücke in der heißen Butter wenden, bis sie ganz vom Fett überzogen sind. Milch mit 1 Teelöffel Salz, Eiern, Muskat und Cayennepfeffer verquirlen und über die Teigstücke gießen.

5.

Nudeln in den heißen Backofen stellen und etwa 50 Minuten garen, bis die Milch aufgesogen ist.