Clever naschen

Beeren-Käsekuchen mit Mandeln

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Beeren-Käsekuchen mit Mandeln

Beeren-Käsekuchen mit Mandeln - Jedes Stück ist ein Glück!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 2 h 5 min
Fertig
Kalorien:
314
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Enthalten Mandeln viel Fett? Ja, und zwar zu mehr als 50 Prozent. Aber dieses Fett setzt sich aus wertvollen ungesättigten Fettsäuren zusammen und tut dem Körper daher gut. Mehrere Studien zeigen, dass Mandeln dadurch sogar einen erhöhten Cholesterinspiegel senken und so das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen mindern können.

Für den Käsekuchen können Sie das Topping nach Lust und Laune variieren. Wie wäre es zum Beispiel mit Mangospalten und Kokosraspel? 

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien314 kcal(15 %)
Protein17 g(17 %)
Fett16 g(14 %)
Kohlenhydrate24 g(16 %)
zugesetzter Zucker11 g(44 %)
Ballaststoffe2,3 g(8 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,7 μg(4 %)
Vitamin E3 mg(25 %)
Vitamin K6,5 μg(11 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin4,2 mg(35 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure37 μg(12 %)
Pantothensäure1,1 mg(18 %)
Biotin11,4 μg(25 %)
Vitamin B₁₂1,1 μg(37 %)
Vitamin C5 mg(5 %)
Kalium230 mg(6 %)
Calcium102 mg(10 %)
Magnesium44 mg(15 %)
Eisen1,5 mg(10 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink1,4 mg(18 %)
gesättigte Fettsäuren7,3 g
Harnsäure14 mg
Cholesterin99 mg
Zucker gesamt16 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
12
Zutaten
100 g
70 g
gemahlene Mandelkerne
30 g
gehackte Mandelkerne
½
Bio-Zitrone (Abrieb und Saft)
150 g
4
140 g
1 kg
1 Päckchen
150 g
70 g
1 EL
Puderzucker aus Rohrohrzucker zum Bestauben
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Springform (26 cm Ø), 1 Handmixer, 1 Nudelholz

Zubereitungsschritte

1.

 

Für den Boden Mehl, gemahlene sowie gehackte Mandeln, Zitronenschale, Zitronensaft, 50 Honig, eine Prise Salz, 1 Ei und Butter in Stückchen in eine Schüssel geben. Alles zügig zu einem geschmeidigen Mürbeteig kneten. In Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen.

2.

Die restlichen Eier trennen und die Eigelbe mit dem Quark, Puddingpulver und restlichem Honig verrühren. Die Eiweiße mit einer Prise Salz zu Eischnee steif schlagen und unter die Quarkmasse heben.

3.

Teig ausrollen und die Springform damit auskleiden. Quarkmasse in die Form geben, glatt streichen und Käsekuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) etwa 50 Minuten backen. Käsekuchen rechtzeitig abdecken, damit die Oberfläche nicht zu stark bräunt.

4.

Die Beeren waschen, putzen und bei Bedarf längs halbieren. Die Kirschen waschen und trocken tupfen.

5.

Den fertig gebackenen Käsekuchen aus dem Backofen nehmen, abkühlen lassen, aus der Form lösen und vollständig erkalten lassen. Auf einen Kuchenteller setzen, mittig die Beeren und Kirschen auf dem Käsekuchen verteilen und mit Puderzucker bestaubt servieren.