Beeren-Sahne-Torte

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Beeren-Sahne-Torte
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 20 min
Zubereitung
fertig in 5 h
Fertig

Zutaten

für
1
Für den Teig
6
150 g
2 EL
1 Msp.
Zitronenschale unbehandelt
150 g
2 EL
2 TL
Für die Creme
10 Blätter
125 g
20 ml
1 kg
250 g
1 Msp.
Zitronenschale (unbehandelt)
150 g
2 EL
250 ml
Zum Garnieren
200 ml
1 Päckchen
1 EL
bunte Bonbon
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
QuarkFrischkäseSchlagsahneSchlagsahneZuckerMehl
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Boden der Backform mit Backpapier auslegen.
2.
Für den Teig die Eier trennen. Die Eigelbe mit dem Zucker, Vanillezucker und Zitronenabrieb schaumig rühren. Die Eiweiße steif schlagen, auf die Eigelbmasse setzen und mit dem gesiebten Mehl, Stärke und Backpulver vorsichtig zu einem luftigen Teig vermischen. Diesen in die Backform füllen und im Ofen 35-40 Minuten goldbraun backen (Stäbchenprobe). Auf ein Gitter stürzen, abkühlen lassen und zweimal waagrecht durchschneiden (Messer oder mit einem Bindfaden).
3.
Für die Creme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Heidelbeeren abbrausen und mit dem Likör fein pürieren. Den Quark mit dem Frischkäse, Zitronenabrieb, Zucker und Vanillezucker verrühren. Die Heidelbeeren unterrühren. Die Gelatine in einem Topf zerlassen. 2-3 EL Quarkcreme untermengen, dann die Gelatine unter zügig unter die Quarkcreme rühren. Die Sahne steif schlagen und unterziehen. Einen Tortenboden in einen Tortenring legen und die Hälfte der Creme darauf geben. Glatt streichen und den zweiten Boden darauf legen. Mit der restlichen Creme bestreichen und mit dem Deckel abschließen. Mindestens 3 Stunden kalt stellen.
4.
Die Sahne mit dem Sahnesteif und Zucker steif schlagen. Den Tortenring abziehen und die Torte rundherum mit der Sahne umhüllen. Nach Belieben mit Dekorkamm in eine hübsche Form bringen und bis zum Servieren kühlen. Mit Bonbons bestreut servieren.
 
Da ist etwas schiefgelaufen: Wo sind die Beeren in der Zutatenliste???
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Frau Windoffer, danke für den Hinweis! Wir haben die fehlenden Angaben ergänzt. Viele Grüße von EAT SMARTER!