Beeren-Syllabub

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Beeren-Syllabub
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,3 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig
Kalorien:
431
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Automatic (1 Portion)
Brennwert431 kcal(21 %)
Protein3 g(3 %)
Fett25 g(22 %)
Kohlenhydrate40 g(27 %)
Ballaststoffe4,1 g(14 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,8 μg(4 %)
Vitamin E1,2 mg(10 %)
Vitamin K5 μg(8 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin1,1 mg(9 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure36 μg(12 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin4 μg(9 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C29 mg(31 %)
Kalium348 mg(9 %)
Calcium108 mg(11 %)
Magnesium46 mg(15 %)
Eisen1,4 mg(9 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink0,6 mg(8 %)
gesättigte Fettsäuren14,3 g
Harnsäure20 mg
Cholesterin63 mg
Autor dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SchlagsahneHimbeereBrombeereWeißweinZuckerZucker

Zutaten

für
4
Für den Syllabub
1
unbehandelte Zitrone
150 ml
trockener Weißwein
80 g
0.3 l
Schlagsahne gut gekühlt
Für die Beeren
200 g
200 g
2 EL
brauner Zucker
40 ml
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Für den Syllabub die Schale der Zitrone abreiben und den Saft auspressen. Beides mit dem Weißwein und Zucker mischen. So lange rühren bis sich der Zucker aufgelöst hat. Mindestens 1 Stunde kalt stellen.
2.
Die Beeren verlesen und einige Himbeeren zum Garnieren beiseitelegen. Den Zucker in einem kleinen Topf karamellisieren lassen. Mit dem Portwein ablöschen, die Beeren zugeben und etwa 2 Minuten köcheln lassen. Von der Hitze nehmen, mit einer Gabel zerdrücken und auskühlen lassen.
3.
Kurz vor dem Servieren die Hälfte der Weißweinmischung und die eiskalte Sahne in eine Rührschüssel geben und mit dem elektrischen Rührgerät aufschlagen. Beginnt die Masse cremig zu werden, portionsweise den Rest der Mischung zugießen, bis der Syllabub richtig schön aufgeschlagen ist. In Gläser füllen, darauf die Beerensauce füllen und mit den übrigen Himbeeren garniert servieren.