Bienenstich

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Bienenstich
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung
Kalorien:
4659
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Blech enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien4.659 kcal(222 %)
Protein108 g(110 %)
Fett189 g(163 %)
Kohlenhydrate627 g(418 %)
zugesetzter Zucker230 g(920 %)
Ballaststoffe28 g(93 %)
Automatic
Vitamin A1,2 mg(150 %)
Vitamin D4,9 μg(25 %)
Vitamin E37,9 mg(316 %)
Vitamin K20,5 μg(34 %)
Vitamin B₁1,1 mg(110 %)
Vitamin B₂1,5 mg(136 %)
Niacin27,8 mg(232 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure222 μg(74 %)
Pantothensäure5 mg(83 %)
Biotin54,1 μg(120 %)
Vitamin B₁₂3,7 μg(123 %)
Vitamin C7 mg(7 %)
Kalium2.493 mg(62 %)
Calcium712 mg(71 %)
Magnesium410 mg(137 %)
Eisen9,8 mg(65 %)
Jod101 μg(51 %)
Zink10,2 mg(128 %)
gesättigte Fettsäuren79,1 g
Harnsäure257 mg
Cholesterin718 mg
Zucker gesamt255 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
1
Zutaten
500 g
20 g
50 g
50 g
1
1 Prise
¼ TL
abgeriebene Zitronenschale
¼ l
lauwarme Milch
Für den Belag
150 g
50 g
1 Päckchen
125 g
Füllung
1 Päckchen
1
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MehlMilchZuckerZuckerButterHefe
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Vertiefung drücken, die Hefe hineinbröseln, mit etwas Zucker und wenig lauwarmer Milch verrühren und gehen lassen, bis sich die Hefe verdoppelt hat. Das Ei, den Zucker, die Butter, knapp 1/4 Liter lauwarme Milch, Salz und Zitronenschale darunter kneten, bis der Teig Blasen wirft. Den Teig 20 Minuten ruhen lassen.

2.

Für den Belag 50 g Butter erhitzen, den Zucker, den Vanillezucker und die Mandeln dazurühren, vom Herd nehmen, 2-3 Esslöffel Milch zufügen und abkühlen lassen.

3.

Den Teig auf dem gefettetem Backblech ausrollen.

4.

Die Masse auf den Teig streichen und weitere 20 Minuten gehen lassen.

5.

Im vorgeheizten Backofen bei 200° 30 Min. backen. Erkalten lassen, in Vierecke schneiden und diese quer halbieren.

6.

Vanillepudding nach Rezept zubereiten und mit einem Ei und etwas Butter verfeinern, die Schnitten damit füllen. Wer es mag, kann den Pudding auch mit steifer Schlagsahne vermischen