Blätterteig-Törtchen mit Cremefüllung

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Blätterteig-Törtchen mit Cremefüllung
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
3,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
Kalorien:
313
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien313 kcal(15 %)
Protein3 g(3 %)
Fett18 g(16 %)
Kohlenhydrate34 g(23 %)
zugesetzter Zucker18 g(72 %)
Ballaststoffe0,6 g(2 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E0,7 mg(6 %)
Vitamin K1,8 μg(3 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin0,9 mg(8 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure10 μg(3 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin3,5 μg(8 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C2 mg(2 %)
Kalium117 mg(3 %)
Calcium51 mg(5 %)
Magnesium9 mg(3 %)
Eisen0,5 mg(3 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink0,4 mg(5 %)
gesättigte Fettsäuren11 g
Harnsäure8 mg
Cholesterin84 mg
Zucker gesamt22 g

Zutaten

für
8
Zutaten
300 g Blätterteig (TK) 4 Platten
4 EL Hagelzucker
2 Blätter weiße Gelatine
½ Päckchen Sahnepuddingpulver
200 ml Milch
3 EL Zucker
1 Eigelb
100 g Schlagsahne
1 Päckchen Vanillezucker
2 Aprikosen
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Blätterteig nebeneinanderliegend auftauen lassen.
2.
Aus jeder Platte zwei Kreise von ca. 8 cm ? ausstechen und diese mit etwas Mehl bestäubt leicht oval ausrollen.
3.
4 Ovale mit Hagelzucker bestreuen, alle Teigovale in der Mitte leicht eindrücken und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Auf ein kalt abgespültes Backblech legen. Die mit Zucker bestreuten Stücke mit der Zuckerseite nach oben auf das Blech legen. Im vorgeheizten Backofen (220°; Mitte) ca. 12 - 15 Min. backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
4.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Sahnepudding mit Milch und Zucker nach Packungsanweisung kochen. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Gelatine ausdrücken und unter den noch heißen Pudding rühren. Das Eigelb unterziehen und abkühlen lassen.
5.
Sahne mit Vanillezucker steif schlagen und unter den Pudding heben.
6.
Aprikosen überbrühen, häuten, halbieren, Steine entfernen und in Spalten schneiden.
7.
Die 4 unteren Blätterteigovale dick mit der Creme bestreichen oder mit einem Spitzbeutel aufspritzen, mit Aprikosenspalten belegen und mit je einem Zuckeroval bedecken.
Schlagwörter