Anti-Aging auf dem Teller

Blaukrautsalat

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Blaukrautsalat

Blaukrautsalat - Granatapfel und Nüsse machen aus dem Kohl einen Gaumenschmaus!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig
Kalorien:
249
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Rotkohl enthält große Mengen sogenannter Radikalenfänger wie Flavonoide und Phenole – alles Stoffe, die nachweislich unsere Zellen vor schädlichen Einflüssen schützen und den Alterungsprozess verzögern können. Vor allem der natürliche Farbstoff Anthocyan steckt reichlich in Rotkohl. Er kann der Entstehung von Krebserkrankungen vorbeugen und bereits entstandene Zellschäden entschärfen.

Sie können den Blaukrautsalat noch mit Orangenfilets und Blauschimmelkäse verfeinern! So kommt ein ganzes Potpourri an Aromen auf den Teller – und mit dem Eiweiß aus dem Käse wird der Blaukrautsalat richtig vollwertig.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien249 kcal(12 %)
Protein6 g(6 %)
Fett18 g(16 %)
Kohlenhydrate14 g(9 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7,7 g(26 %)
Automatic
Vitamin A1,3 mg(163 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E8,3 mg(69 %)
Vitamin K52,6 μg(88 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2,5 mg(21 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure65 μg(22 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin6,8 μg(15 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C76 mg(80 %)
Kalium724 mg(18 %)
Calcium77 mg(8 %)
Magnesium62 mg(21 %)
Eisen1,4 mg(9 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren1,7 g
Harnsäure63 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt14 g(56 %)
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g
300 g
1
4 EL
4 EL
½ TL
60 g
Mandelkerne oder Paranusskerne
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RotkohlMöhreMandelkernApfelessigRapsölGranatapfel
Zubereitung

Küchengeräte

1 Messer, 1 Schüssel, 1 Arbeitsbrett

Zubereitungsschritte

1.

 

Rotkohl von den äußeren Blättern befreien und Kohl waschen. Vierteln, Strunk entfernen und Kohl in feine Streifen schneiden. Rotkohl 4–5 Minuten gut durchkneten, damit er möglichst zart wird. 

2.

Möhren schälen und grob raspeln. Die Granatapfel halbieren und die Kerne auslösen. Etwa 4 EL für die Garnitur beiseitelegen, den Rest mit dem Kohl und den Möhren mischen.

3.

Essig, Öl, Kümmel, Salz und Pfeffer verquirlen und das Dressing abschmecken. Unter den Salat mengen und mindestens 30 Minuten ziehen lassen.

4.

Blaukrautsalat nochmals abschmecken, auf Teller verteilen und die Granatapfelkerne darauf streuen. Die Nüsse grob hacken und den Salat mit den Nüssen bestreut servieren.