Bohnencassoulet mit wildem Bohnenkraut

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Bohnencassoulet mit wildem Bohnenkraut
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 2 h 45 min
Fertig

Zutaten

für
1
Für das Cassoulet
120 g
getrocknete weiße Bohnenkern
1
Knoblauchzehe abgezogen
80 g
magerer Speck in Scheiben
3 Zweige
Bohnenkraut oder Bergbohnenkraut
1 Zweig
600 ml
Rindfleischbrühe oder Geflügelfond
400 g
dünne grüne Buschbohne (geputzt)
2
mittelgroße Tomaten
20
schwarze Oliven entsteint
frisch gemahlener Pfeffer
30 g
60 g
Produktempfehlung

Die Einweichzeit der Bohnen beträgt zwischen 8 und 12 Stunden. 

Zubereitungsschritte

1.

Weichen Sie die Bohnenkerne 8 bis 12 Stunden in kaltem Wasser ein. Die Bohnen dann abgießen und abtropfen lassen.
Den Knoblauch in dicke Scheiben, den Speck in feine Streifen schneiden.

2.

Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Dünsten Sie Speck und Knoblauch in einem kleinen Schmortopf kurz an.
Die abgetropften Bohnen zufügen, umrühren und 2 Zweige Bohnenkraut sowie den Thymian zufügen.
Alles mit dem Fond auffüllen und die Bohnen im Backofen I 1/2 bis 2 Stunden schmoren, dabei bei Bedarf noch etwas Wasser angießen.

3.

Inzwischen die grünen Bohnen blanchieren, kalt abschrecken und in 3 cm lange Stücke schneiden.
Die Tomaten blanchieren, häuten, Stielansatz und Samen entfernen und das Fruchtfleisch grob würfeln.
Die Oliven vierteln. Zupfen Sie vom restlichen Bohnenkraut die Blättchen ab und schneiden Sie diese fein.

4.

Die grünen unter die weißen Bohnen mischen und 10 Minuten zugedeckt mitgaren, bei Bedarf noch etwas Wasser angießen.
Dann die Tomatenwürfel und Oliven zufügen. Am Ende der Garzeit Thymian und Bohnenkrautzweige entfernen.
Würzen Sie das Cassoulet mit Salz, Pfeffer und dem geschnittenen Bohnenkraut. Das Bohnencassoulet auf einer Platte anrichten.
In einer Pfanne die Butter aufschäumen lassen, die Brotkrumen darin kurz rösten und über das Cassoulet verteilen.