Bohnenknödel

mit Pfifferlingrahm und Petersilie
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Bohnenknödel
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
Kalorien:
757
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien757 kcal(36 %)
Protein20 g(20 %)
Fett49 g(42 %)
Kohlenhydrate61 g(41 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe9 g(30 %)
Automatic
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D3,1 μg(16 %)
Vitamin E1,8 mg(15 %)
Vitamin K67,3 μg(112 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin13,4 mg(112 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure137 μg(46 %)
Pantothensäure4,3 mg(72 %)
Biotin34,5 μg(77 %)
Vitamin B₁₂0,7 μg(23 %)
Vitamin C35 mg(37 %)
Kalium897 mg(22 %)
Calcium202 mg(20 %)
Magnesium73 mg(24 %)
Eisen8,8 mg(59 %)
Jod20 μg(10 %)
Zink2,5 mg(31 %)
gesättigte Fettsäuren22,8 g
Harnsäure77 mg
Cholesterin160 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
4
Für die Knödel
400 g
Knödelbrot (ersatzweise 8 Semmeln vom Vortag; in dünne Scheiben geschnitten)
150 ml
lauwarme Milch 1,5% Fett
400 g
grüne Bohnen
150 g
durchwachsener Speck
1
1 EL
2 EL
Petersilie (fein gehackt)
2
Eier (Größe M)
1 EL
Pfeffer aus der Mühle
frisch geriebene Muskatnuss
Für den Pfifferlingrahm
1
400 g
2 EL
Pfeffer aus der Mühle
gemahlener Kümmel
2 EL
Petersilie (fein gehackt)
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
PfifferlingMilchSpeckButterButterMehl

Zubereitungsschritte

1.

Für die Knödel das Knödelbrot in eine große Schüssel geben, mit der Milch übergießen und zugedeckt ziehen lassen. Die Bohnen putzen, waschen und in etwa 1 cm breite Stücke schneiden. Die Bohnen in Salzwasser bissfest garen, in ein Sieb abgießen und kalt abschrecken. Den Speck in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne ohne Fett knusprig braten. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Butter in einer kleinen Pfanne errutzen und die Zwiebel darin andünsten. Die Petersilie dazugeben und kurz mitdünsten.

2.

Die Bohnen, die Zwiebelwürfel mit der Petersilie, den Speck, die Eier und das Mehl zum Knödelbrot geben, die Brotmasse mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Muskatnuss würzen. In einem weiten Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Aus der Brotmasse mit angefeuchteten Händen 8 Knödel formen und diese im siedenden Wasser etwa 20 Minuten garen - sie sind gar, wenn sie an die Oberfläche steigen.

3.

Für den Pfifferlingrahm die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Pfifferlinge putzen und mit Küchenpapier trocken abreiben bzw. mit einem Pinsel säubern. Die Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Die Pfifferlinge dazugeben und mitdünsten. Die Sahne angießen, mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen. Die Sauce nach Belieben etwas einkochen lassen.

4.

Die Knödel mit dem Schaumlöffel aus dem Wasser heben und in tiefe Teller geben. Den Pfifferlingrahm daneben anrichten und alles mit gehackter Petersilie bestreuen.