Borschtsch mit Schmand

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Borschtsch mit Schmand
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 3 h
Fertig
Kalorien:
438
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien438 kcal(21 %)
Protein41 g(42 %)
Fett22 g(19 %)
Kohlenhydrate19 g(13 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe8,4 g(28 %)
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E2,3 mg(19 %)
Vitamin K100 μg(167 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin18 mg(150 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure172 μg(57 %)
Pantothensäure1,8 mg(30 %)
Biotin10,3 μg(23 %)
Vitamin B₁₂9 μg(300 %)
Vitamin C48 mg(51 %)
Kalium1.600 mg(40 %)
Calcium112 mg(11 %)
Magnesium85 mg(28 %)
Eisen5,9 mg(39 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink10,3 mg(129 %)
gesättigte Fettsäuren10,2 g
Harnsäure266 mg
Cholesterin120 mg
Zucker gesamt18 g

Zutaten

für
4
Für die Brühe
1 Zwiebel
1 Möhre
1 Stange Staudensellerie
1 kg Suppenknochen
750 g Rindfleisch zum Kochen, z. B. Schulter
1 TL Salz
1 TL Pfefferkörner
1 TL Wacholderbeere
1 Lorbeerblatt
Für die Einlage
200 g Knollensellerie
500 g Rote Bete
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 EL Butter
3 EL Essig
1 Prise Zucker
Pfeffer aus der Mühle
200 g Weißkohl
2 EL saure Sahne
Schnittlauch für die Garnitur
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Zwiebel schälen und halbieren. Die Möhre schälen und in Scheiben schneiden. Den Sellerie waschen, putzen und in Stücke schneiden. Die Suppenknochen kalt abwaschen und zusammen mit dem Suppenfleisch, der Zwiebel, Möhren und Sellerie, Salz, Pfefferkörnern, Wacholder und Lorbeer mit 1‚5 Litern Wasser zum Kochen bringen. Bei kleiner Hitze etwa 1,5 Stunden leise simmern lassen.
2.
Für die Einlage den Sellerie schälen und klein würfeln. Die Rote Bete schälen und in mundgerechte Stücke oder Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen und würfeln, den Knoblauch abziehen und fein hacken. Das Fleisch aus der Brühe nehmen, von Fett und Sehnen befreien und in Streifen oder Würfel schneiden. Die Brühe durch ein Sieb gießen.
3.
In einem großen Topf die Butter erhitzen, die Zwiebeln und den Knoblauch darin unter Rühren ca. 3 Minuten anschmoren. Sellerie und Rote Bete zugeben und 3 Minuten mitbraten. Mit so viel Brühe aufgießen, dass das Gemüse bedeckt ist. Den Essig, Zucker, etwas Salz und Pfeffer zufügen und alles bei kleiner Hitze etwa 30 Minuten leise köcheln lassen.
4.
Den Weißkohl putzen und fein hobeln oder mit einem Messer in feine Streifen schneiden. Zum Rote-Bete-Gemüse in den Topf geben, das Fleisch wieder zufügen, nochmal Brühe angießen, bis alles wieder bedeckt ist und weitere 20 Minuten köcheln lassen. Nach Bedarf noch etwas Brühe zugeben.
5.
Mit Essig, Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Tellern verteilen und mit saurer Sahne und Schnittlauch garniert servieren.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 10,3 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite