Bratapfel-Blechkuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Bratapfel-Blechkuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 2 h 20 min
Fertig
Kalorien:
3985
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Blech enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien3.985 kcal(190 %)
Protein43,74 g(45 %)
Fett102,33 g(88 %)
Kohlenhydrate270,29 g(180 %)
zugesetzter Zucker64,12 g(256 %)
Ballaststoffe16,55 g(55 %)
Vitamin A929,57 mg(116.196 %)
Vitamin D3,82 μg(19 %)
Vitamin E17,39 mg(145 %)
Vitamin B₁0,77 mg(77 %)
Vitamin B₂1,04 mg(95 %)
Niacin6,32 mg(53 %)
Vitamin B₆0,44 mg(31 %)
Folsäure133,28 μg(44 %)
Pantothensäure0,85 mg(14 %)
Biotin36,69 μg(82 %)
Vitamin B₁₂2,4 μg(80 %)
Vitamin C23,56 mg(25 %)
Kalium1.573,35 mg(39 %)
Calcium372,31 mg(37 %)
Magnesium93,45 mg(31 %)
Eisen8,14 mg(54 %)
Jod120,32 μg(60 %)
Zink1,7 mg(21 %)
gesättigte Fettsäuren45,27 g
Cholesterin519,71 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
1
Zutaten
100 g
3
500 g
160 g
gemahlene Haselnüsse
225 g
160 g
3
kleine Eier
12
kleine Äpfel
Butter für das Blech
Mehl zum Arbeiten
5
200 g
400 g
100 g
2 TL
100 g
2 EL
Puderzucker zum Bestauben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MagerquarkButterSchlagsahneHaselnussZuckerRosinen

Zubereitungsschritte

1.
Die Rosinen in Rum einweichen.
2.
Das Mehl, Haselnüsse, Butter, Zucker und die Eier zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Mürbteig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Die Äpfel waschen, mit einem Apfelausstecher die Kerngehäuse entfernen und die Äpfel mit den Rumrosinen füllen. Ein tiefes Backblech mit Butter bepinseln sowie den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und auf das Backblech legen. Die Äpfel auf die Teigplatte setzen und vorsichtig andrücken. Die Eier, Sahne, Quark, Honig und Zimt verrühren. Um die Äpfel verteilen und den Kuchen im vorgeheizten Backofen etwa 50 Minuten backen. Auf die noch heißen Äpfel jeweils einen Klecks Johannisbeergelee geben. Vor dem Servieren den Bratapfelkuchen in Stücke schneiden und mit Puderzucker bestreuen.