Braten vom Wildschwein mit Nudeln und Kürbis

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Braten vom Wildschwein mit Nudeln und Kürbis
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 4 h
Fertig
Kalorien:
1210
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.210 kcal(58 %)
Protein92 g(94 %)
Fett58 g(50 %)
Kohlenhydrate80 g(53 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe13,1 g(44 %)
Automatic
Vitamin A1,3 mg(163 %)
Vitamin D1,4 μg(7 %)
Vitamin E6,2 mg(52 %)
Vitamin K28,3 μg(47 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂1,1 mg(100 %)
Niacin45,1 mg(376 %)
Vitamin B₆2,2 mg(157 %)
Folsäure120 μg(40 %)
Pantothensäure5,2 mg(87 %)
Biotin19,2 μg(43 %)
Vitamin B₁₂18,9 μg(630 %)
Vitamin C61 mg(64 %)
Kalium2.604 mg(65 %)
Calcium162 mg(16 %)
Magnesium182 mg(61 %)
Eisen14,4 mg(96 %)
Jod30 μg(15 %)
Zink10,9 mg(136 %)
gesättigte Fettsäuren21,6 g
Harnsäure728 mg
Cholesterin260 mg
Zucker gesamt13 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 ½ kg Wildschweinkeule Knochen ausgelöst
1 TL Pfefferkörner
5 Wacholderbeeren
1 Petersilienwurzel
200 g Sellerie
2 Zwiebeln
2 Möhren
1 junge Knoblauchknolle
2 EL Öl
Salz
750 ml Wildfond
2 frische Lorbeerblätter
4 Zweige Thymian
Für das Pilzgemüse
250 g frische Pfifferlinge
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
½ gelbe Paprikaschote
60 g geräucherter Bauchspeck in Würfel
½ TL frisch gehackter Thymian
½ TL frisch gehackter Rosmarin
Für die Nudeln
350 g breite Bandnudeln
200 g Kürbisfruchtfleisch z. B. Hokkaido
2 EL Butter
Außerdem
1 EL Preiselbeeren
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 220°C Ober-und Unterhitze vorheizen.
2.
Das Fleisch abbrausen und trocken tupfen. Die Pfefferkörner und Wacholderbeeren mit einem Mörser zerdrücken und das Fleisch damit einreiben.
3.
Die Petersilienwurzel, den Sellerie, die Zwiebeln und die Möhren schälen und würfeln. Den Knoblauch waagrecht halbieren.
4.
Einen Bräter mit Öl auspinseln, das Gemüse hinein geben und Fleisch darauf legen. Salzen und im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten anbraten lassen. Etwas Fond angießen und das Fleisch bei 120°C etwa 2,5 Stunden gar schmoren lassen. Währenddessen das Fleisch immer wieder wenden und nach und nach den restlichen Fond angießen. Etwa 30 Minuten vor Garende die Lorbeerblätter und Thymian in den Bratensaft geben.
5.
Zwischenzeitlich die Pilze putzen und klein schneiden. Die Schalotte und den Knoblauch abziehen und fein hacken. Die Paprika waschen, putzen, die Kerne und weißen Innenwände entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.
6.
In einer Pfanne den Speck auslassen und die Schalotte mit dem Knoblauch darin glasig schwitzen. Die Pilze mit dem Paprikawürfeln zugeben und ca. 5 Minuten mitschwitzen.
7.
Die Kräuter zugeben, salzen und pfeffern und abschmecken.
8.
Die Nudeln in kochendem Salzwasser al dente garen.
9.
Das Kürbisfruchtfleisch in schmale Streifen schneiden.
10.
In einer Pfanne die Butter zerlassen und die Kürbisstreifen anschwitzen. Die Nudeln abgießen, abtropfen lassen und unter den Kürbis mischen. Alles gut durchschwenken, salzen und abschmecken.
11.
Zum Schluss den Braten aus dem Fond nehmen, diesen passieren, das Gemüse gut ausdrücken und die Sauce etwas einreduzieren lassen. Bei Bedarf mit etwas in kaltem Wasser angerührter Speisestärke abbinden, die Preiselbeeren unter die Wildscheinsauce rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
12.
Den Braten in Scheiben schneiden und mit dem Pilzgemüse und den Kürbisnudeln auf Teller anrichten. Mit der Sauce beträufelt servieren.