Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Brombeer-Biskuitrolle

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Brombeer-Biskuitrolle
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
4 h 30 min
Zubereitung
Drucken

Zutaten

für
1
Rolle
Für den Teig
4
3 EL
lauwarmes Wasser
100 g
1 Päckchen
75 g
50 g
1 Msp.
Für die Füllung
6 Blätter
weiße Gelatine
1
Zitrone unbehandelt
2 EL
1 Glas
Apfelmus 360 g
250 g
400 g
1 Päckchen
Außerdem
Puderzucker zum Bestäuben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
EiWasserZuckerVanillezuckerGelatineZitrone
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.
Eier trennen, Eigelb mit Wasser, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Eiweiß sehr steif schlagen, auf die Eigelbcreme setzen. Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen, darüber sieben, alles vorsichtig unterheben. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und im Backofen bei 175 Grad 12 Minuten backen. Teigplatte auf ein mit Zucker bestreutes Geschirrtuch stürzen, Backpapier abziehen. Teigplatte mit Hilfe des Tuchs von der Längsseite her aufrollen.
2.
Für die Füllung Gelatine in kaltem Wasser 10 Minuten einweichen. Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Zitronensaft und -schale mit Zucker 5 Minuten leise köcheln lassen, dann vom Herd ziehen und etwas abkühlen lassen. Gelatine leicht ausdrücken und darin auflösen. Apfelkompott durch ein Sieb streichen und nach und nach gründlich unter den Zitronensirup rühren. Kühl stellen bis die Masse beginnt zu gelieren.
3.
Brombeeren verlesen, nach Bedarf vorsichtig abspülen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
4.
Sahne steif schlagen, dabei den Vanillezucker einrieseln lassen. Unter das gelierende Apfelmus heben und die Brombeeren unterziehen.
5.
Biskuitrolle vorsichtig entrollen und die Füllung gleichmäßig darauf verteilen. Mit Hilfe des Tuches aufrollen und für 2 - 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.
6.
Biskuitrolle auf eine Platte setzen und mit Puderzucker bestäubt servieren.

Video Tipps

Wie Sie ein Ei perfekt trennen
Wie Sie Sahne clever halb steif oder steifschlagen
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar
Schlagwörter