Brombeerkuchen mit Fondant

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Brombeerkuchen mit Fondant
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,2 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
4 h
Zubereitung
Kalorien:
337
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 <none> enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien337 kcal(16 %)
Protein5 g(5 %)
Fett4 g(3 %)
Kohlenhydrate69 g(46 %)
zugesetzter Zucker52 g(208 %)
Ballaststoffe1,6 g(5 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E1,1 mg(9 %)
Vitamin K0,2 μg(0 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,4 mg(12 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure29 μg(10 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin5,8 μg(13 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C6 mg(6 %)
Kalium143 mg(4 %)
Calcium33 mg(3 %)
Magnesium24 mg(8 %)
Eisen1,2 mg(8 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink0,6 mg(8 %)
gesättigte Fettsäuren0,9 g
Harnsäure14 mg
Cholesterin105 mg
Zucker gesamt56 g

Zutaten

für
12
Für den Teig
4 Eigelbe
4 Eiweiß
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
170 g Mehl
30 g Speisestärke
Für die Füllung
400 g Brombeere
200 ml Apfelsaft
Zucker nach Geschmack
8 Blätter Gelatine
Zum Garnieren
50 g Puderzucker
blaue Lebensmittelfarbe (Granulat)
2 Päckchen Fondant (vom Konditor)
50 g Marzipan
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Alle benötigten Zutaten genau abmessen und bereitstellen.
2.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
3.
Die Eigelbe mit der Hälfte des Zuckers und dem Vanillezucker schaumig rühren.
4.
Die Eiweiße zu Eischnee quirlen und bevor er ganz steif wird den restlichen Zucker einrieseln lassen, weiter rühren bis der Eischnee ganz steif ist.
5.
Eischnee mit einem Rührlöffel unter die Eigelbmasse heben.
6.
Das Mehl mit der Speisestärke über die Eimasse sieben und ebenfalls unter die Masse heben.
7.
Den Teig in das vorbereitete Backblech geben, glatt streichen und auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen (180°C) 10-12 Min. backen.
8.
Den fertigen Boden aus den Ofen nehmen, leicht abkühlen lassen, vorsichtig mit einem dünnen Messer vom Rand lösen, auf ein Küchengitter stürzen, Papier abziehen und mindestens 2 Std. auskühlen lassen.
9.
Die Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen. Die Brombeeren waschen 6 Stück zur Seite legen. Den Rest mit dem Apfelsaft in eine Topf geben und erhitzen, Die Brombeeren gründlich pürieren und nach Geschmack mit Zucker süßen. Die Gelatine gut ausdrücken und in dem warmen Brombeerpüree auflösen und unter gelegentlichem Rühren, evtl. überm kalten Wasserbad auskühlen lassen. Den Biskuit halbieren und um eine Hälfte einen Backrahmen stellen, das Brombeergelee sobald es zu gelieren beginnt einfüllen, die zweite Platte vorsichtig auflegen und im Kühlschrank mindestens 3 Stunden fest werden lassen.
10.
In der Zwischenzeit den Fondant etwas weich kneten und jeweils zwischen zwei Frischhaltefolien dünn auswellen.
11.
Den Kuchen aus dem Kühlschrank nehmen, den Backrahmen entfernen. Den Kuchen in 12 Würfel schneiden. Aus dem Fondant Quadrate in Würfelgröße zuschneiden und die Kuchenwürfel rundherum mit Fondant verkleiden. Die Nahtstellen mit einem feuchten Finger gut verstreichen.
12.
Den Puderzucker mit blauem Lebensmittelgranulat in einen Mixer geben und gut mixen. In dem so entstandenen Pulver die Fondantwürfel wälzen und auf einer Platte, bzw. auf Tellern anrichten.
13.
Das Marzipan zwischen zwei Frischhaltefolien auswellen und 6 etwas kleinere Quadrate (als die Würfel) ausschneiden, diese diagonal halbieren. Je ein so entstandenes Dreiecke auf jeden Würfel legen und mit einer halben Brombeere garniert zum Tee servieren.