Brühe mit Leberspätzle

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Brühe mit Leberspätzle
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
150 g Rinderleber küchenfertig vorbereitet
1 Zwiebel
40 g Butter
60 g Semmelbrösel
Ei
1 Msp. Zitronenschale
1 TL getrockneter Majoran
Salz
Pfeffer frisch gemahlen
Muskat frisch gerieben
1 l Fleischbrühe
Für die Garnitur
Majoran
Petersilie
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RinderleberButterMajoranZitronenschaleZwiebelEi

Zubereitungsschritte

1.

Die Leber grob hacken und durch den Fleischwolf drehen. Die Zwiebel schälen, grob würfeln und ebenfalls durch den Wolf gleich mit zur Leber drehen. Die Butter schaumig schlagen. Abwechselnd die Brösel und das verquirlte Ei unter die Butter rühren. Die Leber zugeben, gut vermengen und mit dem Zitronenabrieb, Majoran, Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Sollte die Masse zu weich sein, noch ein wenig Brösel zugeben.

2.

Die Brühe aufkochen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Teig mit einem Spätzlehobel oder einer -presse in die Brühe geben. 5-10 Minuten nur noch gar ziehen lassen und mit frischen Kräutern garniert servieren.