California-Rolls mit Sesam und Koriander

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
California-Rolls mit Sesam und Koriander

California-Rolls mit Sesam und Koriander - Kleiner Gruß aus Japan: selbstgemachtes Sushi!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
7,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 45 min
Zubereitung
Kalorien:
80
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien80 kcal(4 %)
Protein3 g(3 %)
Fett3 g(3 %)
Kohlenhydrate10 g(7 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe0,8 g(3 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E0,6 mg(5 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1 mg(8 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure27 μg(9 %)
Pantothensäure0,2 mg(3 %)
Biotin2,3 μg(5 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C3,3 mg(3 %)
Kalium113 mg(3 %)
Calcium27 mg(3 %)
Magnesium13 mg(4 %)
Eisen0,6 mg(4 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink0,5 mg(6 %)
gesättigte Fettsäuren0,6 g
Harnsäure15 mg
Cholesterin28 mg
Automatic (1 Stück)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E0,6 mg(5 %)
Vitamin K1,6 μg(3 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin0,8 mg(7 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure18 μg(6 %)
Pantothensäure0,2 mg(3 %)
Biotin2,2 μg(5 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium71 mg(2 %)
Calcium27 mg(3 %)
Magnesium16 mg(5 %)
Eisen0,5 mg(3 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink0,5 mg(6 %)
gesättigte Fettsäuren0,6 g
Harnsäure11 mg
Cholesterin28 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
32
Zutaten
300 g
1 Stück
Kombu-Alge (Seetang, ca. 8 x 8 cm)
4 EL
1 EL
4
1 TL
1 EL
1 Handvoll
Kräuter (z. B. Koriander, Kresse)
50 g
1
reife Avocado
4 EL
4
150 g
Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Reis in einem Sieb waschen, bis das Wasser klar ist. Anschließend mit 450 ml Wasser und Kombu-Alge in einem Topf bei starker Hitze aufkochen, dann bei kleinster Hitze zugedeckt ca. 10 Minuten quellen lassen (Deckel nicht abnehmen!). Topf vom Herd ziehen und 3–5 Minuten quellen lassen.

2.

Für die Würzmischung Reisessig erhitzen, mit 1/2 TL Salz und 1 TL Zucker verrühren. Reis in eine Schüssel füllen, Alge entfernen. Ein Kochstäbchen kreuz und quer durch den Reis ziehen, dabei Würzmischung langsam zugießen, dem Reis zugleich mit einem Fächer Luft zufächeln, damit er schnell auf Raumtemperatur abkühlt und einen schönen Glanz bekommt.

3.

Für die Füllung Eier verquirlen. Restlichen Zucker, Sojasauce und 1 Prise Salz unterrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Eine kleine rechteckige Form mit Öl auspinseln, Eiermasse hineingeben, Form mit Folie verschließen und Eiermasse im fast kochenden Wasserbad 30 Minuten stocken lassen. Aus der Form stürzen, auskühlen lassen, dann in 14 Stifte schneiden.

4.

Während die Eier stocken, Kräuter waschen, trockenschütteln und hacken. Sesam in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten. Gurke schälen, längs halbieren, entkernen, Gurke in Stifte schneiden. Salzen, 15 Minuten ziehen lassen. Mit kaltem Wasser abspülen, trockentupfen. Avocado schälen, halbieren, Kern entfernen, in Stifte schneiden, mit Zitronensaft beträufeln.

5.

1 Nori-Blatt auf eine Bambusmatte legen und mit 1/4 vom Reis bestreichen, dabei oben und unten 1 cm Platz lassen. Reis mit Frischhaltefolie abdecken, Nori-Blatt umdrehen, sodass der Reis auf der Bambusmatte liegt. Auf das untere Drittel des Nori-Blattes die Hälfte der Avocadostreifen nebenein-anderlegen, die Hälfte des Surimis darüber verteilen und die Hälfte der Gurkenstreifen oberhalb der Surimi nebeneinanderlegen. Mit der Bambusmatte einschlagen und aufrollen, dabei Folie entfernen. Bambusmatte entfernen, Enden der Rolle fest andrücken. In Sesam wälzen und in 8 Stücke schneiden. 1 weitere Rolle ebenso füllen.

6.

Die beiden restlichen Rollen in gleicher Weise mit Eierstich füllen und in den Kräutern wälzen.

Video Tipps

Wie Sie eine Avocado richtig schälen, halbieren und entsteinen