Cassata mit Beeren

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Cassata mit Beeren
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 3 h 55 min
Fertig
Kalorien:
6088
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 <none> enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien6.088 kcal(290 %)
Protein145 g(148 %)
Fett317 g(273 %)
Kohlenhydrate619 g(413 %)
zugesetzter Zucker311 g(1.244 %)
Ballaststoffe56,6 g(189 %)
Automatic
Vitamin A2,8 mg(350 %)
Vitamin D8,5 μg(43 %)
Vitamin E31,3 mg(261 %)
Vitamin K226,4 μg(377 %)
Vitamin B₁1,6 mg(160 %)
Vitamin B₂3,5 mg(318 %)
Niacin45,7 mg(381 %)
Vitamin B₆1,7 mg(121 %)
Folsäure449 μg(150 %)
Pantothensäure7,1 mg(118 %)
Biotin99 μg(220 %)
Vitamin B₁₂9,3 μg(310 %)
Vitamin C207 mg(218 %)
Kalium3.946 mg(99 %)
Calcium2.221 mg(222 %)
Magnesium378 mg(126 %)
Eisen22,5 mg(150 %)
Jod212 μg(106 %)
Zink9,9 mg(124 %)
gesättigte Fettsäuren168,5 g
Harnsäure316 mg
Cholesterin1.699 mg
Zucker gesamt432 g

Zutaten

für
1
Für den Boden
weiche Butter für das Blech
Mehl für das Blech
150 g weiche Butter
120 g Zucker
2 EL Vanillezucker
1 Prise Salz
4 Eier
40 g gehackte Pistazien
180 g Mehl
2 EL Speisestärke
3 TL Backpulver
70 g Joghurt
Für den Belag
50 g Orangeat
60 g gehackte Pistazien
3 EL Rum
100 g Honig
800 g Heidelbeeren
800 g Ricotta
2 EL Vanillezucker
250 ml roter Fruchtsaft z. B. Johannisbeere, Traubensaft
1 Päckchen roter Tortenguss
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
HeidelbeereRicottaFruchtsaftButterZuckerHonig

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Das Backblech ausbuttern und mit Mehl bestauben.
2.
Die Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und Salz cremig rühren. Die Eier nacheinander unterrühren. Die Pistazien, das Mehl, die Stärke und Backpulver vermischen und abwechselnd mit dem Joghurt darunter quirlen. Den Teig auf das Blech streichen und 20-25 Minuten backen (Stäbchenprobe). Anschließend auskühlen lassen.
3.
Das Orangeat klein hacken und mit den Pistazien, dem Rum und Honig in einer Schüssel mischen. Die Heidelbeeren nach Bedarf abbrausen, verlesen und trocken tupfen. Den Ricotta mit dem Vanillezucker und etwa der Hälfte der Beeren verrühren. Die Honig-Mischung gut unterrühren. Die Creme auf den Teig streichen und ca. 2 Stunden kalt stellen.
4.
Die übrigen Heidelbeeren auf dem Kuchen verteilen. Den Fruchtsaft mit den Tortenguss aufkochen, andicken lassen und über die Beeren träufeln. Im Kühlschrank fest werden lassen.
5.
Zum Servieren in Stücke schneiden und z. B. zum Nachmittagskaffee reichen.