Cassis-Corbet mit Champagner

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Cassis-Corbet mit Champagner
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig
Kalorien:
189
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien189 kcal(9 %)
Protein2 g(2 %)
Fett0 g(0 %)
Kohlenhydrate35 g(23 %)
zugesetzter Zucker28 g(112 %)
Ballaststoffe3,1 g(10 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,5 mg(4 %)
Vitamin K12,4 μg(21 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin0,7 mg(6 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure10 μg(3 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin3,4 μg(8 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C32 mg(34 %)
Kalium277 mg(7 %)
Calcium30 mg(3 %)
Magnesium17 mg(6 %)
Eisen1,3 mg(9 %)
Jod19 μg(10 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren0 g
Harnsäure15 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt35 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
350 g
200 ml
Champagner oder Sekt
80 g
3 EL
1
Veilchenblüte zum Garnieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
JohannisbeerenZuckerHonig
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Johannisbeeren abbrausen, trocken tupfen und von den Rispen streifen. Mit 100 ml Champagner und dem Zucker in einem Topf vermischen und mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken. Etwa 20 Minuten ziehen lassen, dann zugedeckt aufkochen lassen. Etwa 5 Minuten köcheln, dann durch ein feines Sieb streichen. Den Honig einrühren und abkühlen lassen. Das Eiweiß steif schlagen und zusammen mit dem übrigen Champagner unter das Cassis-Püree heben. In einer Eismaschine cremig frieren lassen.
2.
Zum Servieren Nocken abstechen und mit Blüten garnieren.
Schlagwörter