Chiemseer Schwänchen aus Brandteig mit Vanillecreme

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Chiemseer Schwänchen aus Brandteig mit Vanillecreme
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung

Zutaten

für
8
Zutaten
250 ml
125 g
1 Prise
125 g
3
Für die Vanillecreme
½ l
1
5
100 g
30 g
Mehl bzw. Stärke
1 Prise
Puderzucker zum Bestäuben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
WasserButterSalzEiMilchVanilleschote

Zubereitungsschritte

1.
Brandteig ist ein zweimal gegarter Teig. Einmal wird er im Topf "abgebrannt", beim zweiten Mal wird er im Backofen gebacken.
2.
Wasser mit Butter und Salz zum Kochen bringen. den Topf von der Herdplatte nehme, die Temperatur klein schalten. Mehl auf einmal in den Topf schütten und sofort mit einem Schneebesen verrühren. Topf wieder auf die Herdplatte setzen und so lange rühren, bis am Topfboden ein weißer Belag entsteht. Dann bildet sich um den Schneebesen ein Kloß, nun einen Holzlöffel zur Weiterverarbeitung verwenden. Die Eier nach und nach, jedes Ei separat unterrühren(dazu evtl. das Handrührgerät mit Knethaken benutzen). Der Teig muss so beschaffen sein, dass er in langen Spitzen vom Löffel fällt.
3.
Die Backbleche entweder mit Backpapier belegen oder fetten und mit Mehl bestäuben. Den Teig nun in Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und für die Schwäne folgende Teile spritzen.
4.
Für den Körper ovale Kreise spritzen. Für die Hälse mit einer dünneren Sterntülle die Zahl: 2 oder ein S spritzen. Den Backofen auf 200° C vorheizen und die Brandteigkörperteile ca. 20 Minuten backen.
5.
Vanillecreme herstellen:
6.
Vanilleschote längs aufschneiden, das Vanillemark herauskratzen und mit der Vanilleschote in die Milch rühren und aufkochen, vom Herd nehmen. Eigelb mit dem Zucker in einer Schüssel cremig schlagen, dabei das Mehl untermischen. Die warme Milch langsam in die Eigelbcreme rühren, alles zurück in den Topf gießen, Vanilleschote herausfischen und auf kleiner Flamme so lange schlagen, bis die Creme eindickt, nicht kochen! Die Vanillecreme in Gläser füllen und die Oberfläche dünn mit Zucker bestreuen, damit sich keine Haut bildet.
7.
Die Körper quer halbieren.
8.
Die obere Hälfte der Länge nach zu Flügeln teilen.
9.
Die untere Hälfte mit, mit Vanillecreme befüllen.
10.
Den “Hals” einsetzen, die “Flügel” aufsetzen und alles dekorativ mit Puderzucker bestäuben.
Schlagwörter