Chiles en nogada

Paprikaschoten mit Nüssen gefüllt
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Chiles en nogada
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
4
150 g
200 ml
warmes Wasser
150 g
100 g
30 g
150 g
Zwiebeln fein gehackt
3
Knoblauchzehen fein gehackt
1 Prise
1 Prise
1 Prise
1 Prise
gemahlene Nelke
500 g
Tomaten abgezogen, kleine Stücke
1 EL
150 ml
1
Granatapfel einzelne Kerne
1 EL
frischer Koriander
Produktempfehlung

Die Paprikaschoten werden mit Schlagsahne, Granatapfelkernen und gehacktem Koriander garniert. Ein Schlemmergericht in den mexikanischen Nationalfarben.

Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Die Paprikaschoten im vorgeheizten Ofen bei mittlerer Hitze 20-30 Minuten backen, die Haut soll sich schwarzbraun verfärben und Blasen werfen.

2.

Damit sich die Haut leichter abziehen lässt, Paprikaschoten in ein Küchenhandtuch wickeln und 20 Minuten in einem verschlossenen Plastikbeutel auskühlen lassen.

3.

Schoten an einer Seite der Länge nach aufschneiden, die Kerne entfernen und vorsichtig die Haut abziehen. Die Paprikaschote soll ganz bleiben.

4.

Die Rosinen 30 Minuten im warmen Wasser einweichen, Nüsse im Mixer ziemlich fein mahlen oder klein hacken. Die Butter in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch glasig dünsten, Nüsse hinzufügen und unter Rühren einige Minuten anrösten.

5.

Chili, Piment, Zimt und Nelken dazugeben, kurz mitrösten. Rosinen mit Einweichwasser, Tomaten und Zitronensaft in die Pfanne geben, alles gut vermischen, mit Salz abschmekken und die Masse unter Rühren auf kleiner Flamme in 15-20 Minuten zu einer dicken Füllung einkochen.

6.

Die Sahne mit einer Prise Salz und Prise Zimt steif schlagen. Die heiße Nußmasse in die Paprikaschoten füllen. Paprikaschoten auf einer Platte anrichten, die Sahne daraufgeben. Mit Granatapfelkernen und Koriander garnieren. Sofort servieren.