Chinesische Gemüsepfanne

mit Sprossen
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Chinesische Gemüsepfanne
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig
Kalorien:
487
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien487 kcal(23 %)
Protein13 g(13 %)
Fett14 g(12 %)
Kohlenhydrate75 g(50 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe9,8 g(33 %)
Automatic
Vitamin A1,1 mg(138 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E4,7 mg(39 %)
Vitamin K178,8 μg(298 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin6,3 mg(53 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure217 μg(72 %)
Pantothensäure2,1 mg(35 %)
Biotin10,2 μg(23 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C137 mg(144 %)
Kalium907 mg(23 %)
Calcium133 mg(13 %)
Magnesium69 mg(23 %)
Eisen2,9 mg(19 %)
Jod16 μg(8 %)
Zink2,4 mg(30 %)
gesättigte Fettsäuren1,5 g
Harnsäure195 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt14 g

Zutaten

für
4
Zutaten
2 Möhren
2 Frühlingszwiebeln
1 Stück Lauch
150 g Bambussprossen
1 rote Paprikaschote
6 Blätter Chinakohl
150 g Brokkoli
150 g Sojasprossen
3 getrocknete Mu-Err-Pilze
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
300 g Reis
5 EL Rapskernöl
4 EL Sojasauce
1 TL Zucker
Salz
Ingwerpulver
Chilipulver
Koriander
1 Tasse Gemüsebrühe
1 TL Speisestärke oder Saucenbinder
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Das Gemüse putzen und waschen, Sojabohnen-Keimlinge abtropfen lassen. Die Mu-Err-Pilze waschen und in reichlich Wasser 15 Minuten kochen, anschließend klein schneiden. Karotten in rautenförmige Stücke schneiden.

2.

Frühlingszwiebeln quer in ca. 2 cm breite Stücke, Lauch in Ringe, Bambus- Schösslinge und Paprika in Stücke, Chinakohl in daumenbreite Streifen schneiden. Brokkoliröschen halbieren. Zwiebeln schälen und in Ringe, Knoblauch abziehen und in Scheiben schneiden. Den Reis nach Packungsanweisung kochen.

3.

Inzwischen das Raps-Kernöl in einem Wok erhitzen und das Gemüse darin braten, so dass es noch schön knackig bleibt. Soja-Sauce und Zucker zugeben, mit Salz, Ingwer, Chili und Koriander kräftig würzen.

4.

Die Gemüsebrühe angießen, Stärke oder Saucenbinder zugeben. Die Sauce aufkochen, nachwürzen und das Gemüse mit dem Reis servieren.