Chinesischer gebratener Reis

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Chinesischer gebratener Reis
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
250 g
100 g
Kochschinken ohne Schwarte
50 g
7
Eier (Größe M)
4 EL
neutrales Pflanzenöl
50 g
Salatgurken- und Möhrenscheibe zum Garnieren
Produktempfehlung

Je länger der Reis ausquellen kann, desto besser schmeckt er. Das finden zumindest die Chinesen. Am besten Duftreis verwenden, der hat ein sehr feines Aroma. Gesalzener Reis, wie Europäer ihn kochen, passt nicht zu chinesischem Essen.

Zubereitungsschritte

1.

Den Reis mit der doppelten Menge Wasser zum Kochen bringen und zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 20 Min. quellen, dann abkühlen lassen.

2.

Den Schinken in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Die Möhren schälen und wie den Schinken würfeln.

3.

Eier in einer Schüssel verquirlen und mit 1 Prise Salz würzen. Einen Wok oder eine Pfanne bei starker Hitze in etwa 1 Min. erwärmen. 2 EL Öl angießen und die Eiermasse darin unter Rühren 1–2 Min. braten, Eiermasse dabei mit dem Kochlöffel zerkleinern.

4.

Schinken, Möhren und Erbsen dazugeben. Unter Rühren etwa 1 Min. braten. Reis dazugeben, mit 1/2 TL Salz und 1 Prise Pfeffer würzen und unter Rühren etwa 2 Min. braten. Anschließend sofort servieren. Die Gurken- und Möhrenscheiben mit einem kleinen, sehr scharfen Messer dekorativ schnitzen oder mit einem speziellen Ausstecher zu Blumen, Drachen oder chinesischen Schriftzeichen formen.