Chinesisches Schweinefleisch

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Chinesisches Schweinefleisch
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 40 min
Fertig
Kalorien:
443
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien443 kcal(21 %)
Protein30 g(31 %)
Fett30 g(26 %)
Kohlenhydrate13 g(9 %)
zugesetzter Zucker4 g(16 %)
Ballaststoffe4,4 g(15 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E5,1 mg(43 %)
Vitamin K35,7 μg(60 %)
Vitamin B₁1,6 mg(160 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin14,1 mg(118 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure135 μg(45 %)
Pantothensäure1,6 mg(27 %)
Biotin13 μg(29 %)
Vitamin B₁₂0,9 μg(30 %)
Vitamin C141 mg(148 %)
Kalium930 mg(23 %)
Calcium93 mg(9 %)
Magnesium70 mg(23 %)
Eisen4,3 mg(29 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink6,1 mg(76 %)
gesättigte Fettsäuren10,9 g
Harnsäure264 mg
Cholesterin105 mg
Zucker gesamt11 g

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g Schweinefleisch z. B. aus der Keule
250 g grüner Spargel
6 Frühlingszwiebeln
2 Zwiebeln
2 gelbe Paprikaschoten
1 Knoblauchzehe
2 EL Erdnussöl
1 EL gelbe Currypaste
1 TL frisch geriebener Ingwer
100 ml Fleischbrühe
1 TL brauner Zucker
2 EL Sojasauce
1 EL Austernsauce
2 EL Chilisauce scharf-süß
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Das Fleisch abbrausen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Das untere Drittel vom Spargel schälen und die Stangen dritteln oder vierteln. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in 2-3 cm lange Stücke schneiden. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Die Paprikaschoten waschen, halbieren, putzen und ebenfalls in Streifen schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und fein hacken.
2.
Das Fleisch in einem Wok im heißen Öl kräftig anbraten. Den Knoblauch, Zwiebeln, Spargel, Frühlingszwiebeln, Paprika, Currypaste und Ingwer zugeben, 2-3 Minuten mitbraten, dann mit der Brühe ablöschen. Den Zucker, etwas Soja- und Austernsauce zugeben und 6-8 Minuten schmoren lassen. Das Gemüse sollte gar sein aber noch Biss haben und die Flüssigkeit wieder fast vollständig verdampft. Mit Chilisauce, Austernsauce und Sojasauce scharf abschmecken und servieren.
3.
Dazu nach Belieben Reis reichen.