Couscoussalat mit Sardellen und Radieschen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Couscoussalat mit Sardellen und Radieschen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 40 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
125 g Couscous (instant)
4 Zweige Thymian
1 Handvoll Minze
1 rote Paprikaschote
1 Bund Radieschen
285 g Maiskörner (1 Dose)
345 g Ölsardine (3 Dose)
5 EL Olivenöl
1 Zitrone Saft
Kerbelblättchen zum Garnieren
Limettenspalte zum Servieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ÖlsardineRadieschenCouscousOlivenölMinzeThymian

Zubereitungsschritte

1.
Den Couscous mit handwarmem Wasser übergießen und etwa 10 Minuten quellen lassen. In einem Sieb abgießen und abtropfen lassen.
2.
Die Kräuter waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Thymianblättchen von den Zweigen zupfen. 4 Minzespitzen beiseite legen, die restlichen Minzeblätter hacken.
3.
Die Paprika waschen und putzen, das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Die Radieschen waschen, putzen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in dünne Scheiben schneiden. Den Mais in einem Sieb abtropfen lassen. Die Sardinen aus dem Öl nehmen und abtropfen lassen.
4.
Den Couscous in eine Schüssel geben und mit Thymian, Minze, Paprika, Radieschen und Mais vermischen. Das Olivenöl mit dem Zitronensaft verquirlen, mit Salz würzen und über den Salat gießen. Alles miteinander vermengen und zuletzt vorsichtig die abgetropften Ölsardinen unterheben. Den Salat etwa 10 Minuten ziehen lassen und danach in Gläsern anrichten. Mit den Minzespitzen und mit Kerbel garnieren und Limettenspalten dazu reichen.