Cranberry-Muffins mit Marzipan-Gespenst

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Cranberry-Muffins mit Marzipan-Gespenst
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,7 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung

Zutaten

für
12
Zutaten
60 g
250 g
2 TL
1 Prise
2
Eier (Größe M)
150 g
125 g
geschmolzene Butter
250 ml
125 g
getrocknete Cranberrys
Außerdem
12
1
rote und grüne Zuckerschrift
Puderzucker zum Bestreuen
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KefirZuckerButterCranberryPinienkerneNatron
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Pinienkerne mahlen und in einer beschichteten Pfanne hellblond rösten, auf einen Teller schütten und auskühlen lassen. In einer Schüssel Mehl mit Backpulver, Natron und Salz mischen. In einer zweiten Schüssel Eier, Zucker, Butter und Kefir kurz verrühren. Die Mehlmischung und die Pinienkerne kurz untermengen. Zum Schluss die Cranberries unterziehen. In die Mulden eines Muffinblechs die Papierförmchen setzen. Teig einfüllen.

2.

Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Gas: Stufe 2-3, Umluft: 160 Grad) etwa 35 Minuten backen. Auskühlen lassen. Aus der Marzipandecke 12 Kreise (9 cm Durchmesser) ausstechen oder ausschneiden. Den Rest zu 12 Kugeln formen, etwas länglich formen und auf die Muffins drücken. Die Marzipankreise darüber legen und wellenartig andrücken. Mit roter und grüner Zuckerschrift verzieren. Die Muffins mit etwas Puderzucker bestäuben.