Cranberrykuchen zu Weihnachten

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Cranberrykuchen zu Weihnachten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 15 min
Fertig

Zutaten

für
1
Für den Teig
100 g
weiße Schokolade
4
100 g
weiche Butter
60 g
1 Msp.
100 g
50 g
gemahlene Mandelkerne
Für die Cranberries
250 g
frische Cranberrys
100 ml
75 g
½
1
1 Stück
unbehandelte Zitronenschale
1 EL
Außerdem
Puderzucker zum Bestauben
2 EL
gehackte Pistazien
Butter für die Backform
Mehl für die Backform
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
CranberrySchokoladeButterRotweinZuckerZucker
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
2.
Die Schokolade grob hacken und über einem heißen Wasserbad schmelzen. Wieder abkühlen lassen. Die Eier trennen. Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Die Eigelbe nach und nach unterrühren, dann die Schokolade einfließen lassen. Den Zimt mit dem Mehl und den Mandeln vermengen und die Eiweiße steif schlagen. Abwechselnd unter die Buttermasse ziehen und in die gebutterte und bemehlte Form füllen. Glatt streichen und im Ofen ca. 30 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und in der Form auskühlen lassen.
3.
Währenddessen die Cranberries waschen und trocken tupfen. Den Rotwein (bis auf 2 EL) mit dem Zucker, Zimt, Sternanis und der Zitronenschale aufkochen. Die Cranberries zugeben und etwa 10 Minuten leise köcheln lassen. Dann den Zimt, Anis und Zitronenschale wieder entfernen. Die Stärke mit den 2 EL Rotwein anrühren und das Kompott damit binden. Vom Feuer nehmen und auskühlen lassen.
4.
Den Kuchen aus der Form lösen und die Ränder mit Puderzucker bestauben. Auf der Mitte das Kompott verteilen und mit Pistazien bestreut servieren.
5.
Dazu nach Belieben Schlagsahne reichen.