Cremesuppe aus Pfifferlingen mit Gänsestopfleber

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Cremesuppe aus Pfifferlingen mit Gänsestopfleber
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g Pfifferlinge
1 Zwiebel
3 Knoblauchzehen
200 g Knollensellerie
1 EL Butter
150 g Gänseleberpastete (ersatzweise Gänseleberparfait, aus dem Glas)
Salz
Muskat frisch gerieben
400 ml Hühnerbrühe
300 ml Schlagsahne
1 EL Walnussöl
Pfeffer aus der Mühle
Kerbelblättchen zum Garnieren

Zubereitungsschritte

1.
In die Pfifferlinge sehr kurz in heißem Wasser waschen und danach sofort nebeneinander auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Pilze putzen und dabei ggf. klein schneiden. Die Zwiebel, den Knoblauch und den Sellerie schälen und in kleine Würfel schneiden.
2.
Die Butter in einem Topf erhitzen und die Gänsestopfleber (oder Gänseleberparfait) darin schmelzen. Zwiebel und Knoblauch dazugeben und glasig anbraten. Den Sellerie und 300 g Pfifferlinge hinzufügen, leicht gebräunt unter gelegentlichem Umrühren braten. Mit Salz und Muskat würzen.
3.
Die Hühnerbrühe angießen und zum Kochen bringen. Ca. 10 Minuten zugedeckt kochen, dann im Mixer fein pürieren. Die Sahne dazugeben, aufkochen lassen und nochmals abschmecken. Das Walnussöl in einer Pfanne erhitzen und die restlichen Pfifferlinge darin kurz anbraten.
4.
Die Suppe in Schälchen anrichten und die Pfifferlinge aus der Pfanne als Einlage dazugeben. Mit Pfeffer bestreuen und mit frischen Kerbelblättchen garnieren.