Cremetörtchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Cremetörtchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
5,6 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 30 min
Zubereitung

Zutaten

für
20
Für den Mürbeteig
200 g
100 g
70 g
1 Msp.
1
1 EL
150 g
Für die Creme
250 ml
1
4
100 g
250 g
150 g
100 g
Pistazien geschnitten oder gehackt für die Garnitur

Zubereitungsschritte

1.
Für die Förmchen aus Mehl, Butter, Puderzucker, Salz, Eigelb und Milch einen Mürbeteig kneten, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Min. kalt stellen. Anschließend etwa 3-4 mm dünn ausrollen. Kleine Förmchen damit auslegen und bei 200°C ca. 10-15 Min. blind backen. Aus den Förmchen stürzen und abkühlen lassen. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und die Mürbeteigschälchen mit der Schokolade auspinseln, am besten über Nacht fest werden lassen.
2.
Für die Creme Sahne aufkochen. Die längs aufgeschlitzte Vanilleschote darin ziehen lassen. Eier trennen. Zucker zu den Eigelben geben. Mit dem Schneebesen verrühren. Die heiße Sahne dazugeben und dabei ständig kräftig rühren. Die Eiersahne zurück in den Topf gießen und langsam bei milder Hitze cremig rühren (nicht kochen lassen). Die nunmehr dickliche Creme durch eine Sieb gießen. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Die ebenfalls zimmerwarme Butter in eine Rührschüssel geben. Auf höchster Stufe 15 Min. lang dick und schaumig schlagen. Die Butter muss cremig wie dicke Sahne sein. Die Vanillecreme nach und nach unter die Butter rühren. Pistazien dazugeben und unterrühren. Die im Wasserbad geschmolzene und wieder abgekühlte Kuvertüre unterziehen, aber nicht zu stark unterrühren so dass die Creme marmoriert ist. Einen Spritzbeutel mit Sterntülle mit der Creme füllen und die Mürbeteigschälchen damit füllen. Gut abkühlen lassen und mit Pistazien bestreut servieren.

Video Tipps

Wie Sie gekonnt Eigelb mit Zucker schaumig rühren
Schlagwörter