print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Cremige Kaffee-Cognac-Torte

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Cremige Kaffee-Cognac-Torte
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 16 h 45 min
Fertig
Drucken

Zutaten

für
1
Für die Füllung
4 EL
8 Blätter
weiße Gelatine
250 g
250 g
100 g
80 ml
400 ml
Für die Garnitur
Für den Teig
weiche Butter für die Form
2 EL
6
150 g
1 EL
125 g
1 TL
50 g

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Den Boden der Springform mit Butter fetten.
2.
Das Kaffeepulver in 2 EL heißem Wasser auflösen. Die Eier trennen, die Eigelbe mit dem Kaffee, 100 g Zucker und dem Vanillezucker schaumig rühren. Die Eiweiße mit dem übrigen Zucker steif schlagen. Den Eischnee mit dem Mehl, Backpulver und der Speisestärke unter die Eigelbcreme heben. Den Teig in die vorbereitete Form füllen und im vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten backen (Stäbchenprobe). Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen, auf ein Kuchengitter stürzen und über Nacht ruhen lassen.
3.
Anschließend den Tortenboden zweimal waagrecht durchschneiden. Das Kaffeepulver in 75 ml Wasser auflösen, mit dem Puderzucker verrühren und die 3 Böden damit tränken.
4.
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Mascarpone mit dem Quark und dem Puderzucker glatt rühren. Die Gelatine mit dem Cognac in einem kleinen Topf erwärmen und auflösen. 3-4 EL der Creme unterrühren und unter die restliche Creme mengen. Die Sahne steif schlagen und unterheben. Etwa 1/5 der Creme in einen Spritzbeutel mit glatter Tülle füllen. Mit der restlichen Creme die Böden bestreichen und zusammensetzen. Die Torte mit der Creme überziehen und mit Cremetupfern verzieren. Mindestens 3 Stunden kalt stellen.
5.
Vor dem Servieren den Rand mit Mandeln bestreuen und die Oberfläche mit Kakao. Schließlich noch Schokoladen-Kaffeebohnen auf die Tupfer setzen.

Video Tipps

Wie Sie ein Ei perfekt trennen
Wie Sie Sahne clever halb steif oder steifschlagen
Schlagwörter