Cremige Kräutersuppe mit Ziegenfrischkäse

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Cremige Kräutersuppe mit Ziegenfrischkäse
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Kalorien:
306
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien306 kcal(15 %)
Protein8 g(8 %)
Fett22 g(19 %)
Kohlenhydrate19 g(13 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,3 g(8 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E0,9 mg(8 %)
Vitamin K3,3 μg(6 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin3,8 mg(32 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure51 μg(17 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin2,9 μg(6 %)
Vitamin B₁₂0,7 μg(23 %)
Vitamin C38 mg(40 %)
Kalium557 mg(14 %)
Calcium236 mg(24 %)
Magnesium41 mg(14 %)
Eisen2,5 mg(17 %)
Jod14 μg(7 %)
Zink0,7 mg(9 %)
gesättigte Fettsäuren13,9 g
Harnsäure24 mg
Cholesterin70 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
4
Für die Suppe
250 g festkochende Kartoffeln
100 g Kohlrabi
100 g gemischte Kräuter z. B. Kerbel, Dill, Borretsch, Sauerampfer, Petersilie
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
1 EL Butter
1 EL Mehl
700 ml Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer aus der Mühle
150 ml Schlagsahne
Für die Kräuterbällchen
200 g Ziegenfrischkäse
1 EL Zitronensaft
4 EL gemischte Kräuterblatt z. B. Kerbel, Estragon, Petersilie, usw.
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Kartoffeln und den Kohlrabi schälen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Kräuter abbrausen, trocken schütteln und die Blättchen fein hacken. Die Schalotte und den Knoblauch abziehen, ebenfalls fein hacken und in einem Topf mit zerlassener Butter glasig schwitzen. Die Gemüsewürfe zugeben, kurz mitschwitzen, mit Mehl bestauben und mit der Brühe auffüllen. Salzen, pfeffern und bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen. Die Kräuter zur Suppe geben, alles mit einem Schneidestab pürieren und die Sahne untermischen. Erneut aufkochen lassen und noch einmal abschmecken. Sollte die Suppe zu dick sein, noch etwas Brühe angießen, sollte sie zu flüssig sein, ein wenig einköcheln lassen. Die Suppe vom Herd ziehen und leicht abkühlen lassen.
2.
Den Frischkäse mit dem Zitronensaft verrühren, salzen, pfeffern, abschmecken und kleine Bällchen formen. Diese in den gemischten Kräuterblättchen wälzen. Die lauwarme Suppe auf Schälchen verteilen und mit den Kräuterbällchen angerichtet servieren.
Schlagwörter