print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
Feine Gemüseküche

Cremige Kürbissuppe mit Muskat-Kürbis

4.666665
Durchschnitt: 4.7 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Cremige Kürbissuppe mit Muskat-Kürbis

Cremige Kürbissuppe mit Muskat-Kürbis - Herbstliches Wohlfühlgericht mit kernigem Topping

Health Score:
Health Score
8,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig
Kalorien:
312
kcal
Brennwert
Drucken
Zubereitung

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 Messer, 1 Topf, 1 Pfanne, 1 Stabmixer

Zubereitungsschritte

1.

Die Kartoffel schälen und würfeln. Den Kürbis schälen und entkernen, das Kürbisfleisch ebenfalls würfeln. Die Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken, in heißer Butter glasig andünsten, dann die Kürbiswürfel und Curry hineingeben und kurz mitbraten. Die Brühe angießen, die Kartoffeln mit in den Topf geben und 25–30 Minuten unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen.

2.

Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten.

3.

Die Suppe fein pürieren. Die Sahne und, je nach gewünschter Konsistenz, noch Brühe unterrühren oder noch ein wenig einköcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und frisch abgeriebenem Muskat abschmecken.

4.

Die Suppe in Schüsseln füllen, je einen Klecks Crème fraîche darauf setzen, mit den Kürbiskernen bestreuen und mit dem Öl beträufelt servieren.

Video Tipps

Wie Sie Kartoffeln richtig schälen und waschen
Wie Sie rohe Kartoffeln in gleichmäßige Würfel schneiden

Health-Infos

Dieses Rezept ist gesund, weil ...

Genau wie sein Verwandter Butternut-Kürbis ist auch Muskat-Kürbis reich am Mineralstoff Kalium, der einen wichtigen Einfluss auf den Flüssigkeitshaushalt des Körpers hat. Der Pflanzenfarbstoff Betacarotin verleiht dem Kürbis die typische Farbe und bietet den Körperzellen Schutz vor negativen Einflüssen durch freie Radikale.

So machen Sie das Rezept noch smarter

Die cremige Suppe kann ohne Milchprodukte leicht in eine vegane Variante verwandelt werden: Dafür wird die Butter durch pflanzliches Öl ersetzt (beispielsweise Olivenöl) und die Sahne kann durch ein entsprechendes Soja- bzw. Haferprodukt ausgetauscht werden. Für das Topping wird die Crème fraîche weggelassen und zum Beispiel frisch gehackte Kräuter eingesetzt.

Exakte Nährwerte dieses Rezepts  
Nährwerte
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien312 kcal(15 %)
Protein6 g(6 %)
Fett27 g(23 %)
Kohlenhydrate12 g(8 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,3 g(11 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E2,5 mg(21 %)
Vitamin K13,2 μg(22 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,5 mg(21 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure47 μg(16 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin2,5 μg(6 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C18 mg(19 %)
Kalium528 mg(13 %)
Calcium76 mg(8 %)
Magnesium42 mg(14 %)
Eisen1,5 mg(10 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren14 g
Harnsäure53 mg
Cholesterin57 mg
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar