Seelenwärmer

Cremige Kürbissuppe mit Nüssen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Cremige Kürbissuppe mit Nüssen

Cremige Kürbissuppe mit Nüssen - Wärmt von innen und macht glücklich!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
262
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Pekannüsse schenken der Suppe genau den richtigen Crunch und sind auch anderweitig gut in diesem Gericht aufgehoben. Denn neben pflanzlichem Protein versorgen sie uns mit B-Vitaminen für das Gehirn und die Nerven. Verschiedene Mineralstoffe wie Calcium, Kalium, Magnesium und Eisen sind günstig für die Knochengesundheit und unterstützen unterschiedliche Stoffwechselvorgänge.

Die Kürbissuppe lässt sich natürlich auch ganz einfach vegan, also ohne tierische Lebensmittel, zubereiten. Dafür kann die Butter durch Rapsöl und die saure Sahne beispielsweise durch Kokosmilch ersetzt werden.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien262 kcal(12 %)
Protein5 g(5 %)
Fett21 g(18 %)
Kohlenhydrate14 g(9 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,5 g(12 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E1,4 mg(12 %)
Vitamin K7,2 μg(12 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,4 mg(20 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure50 μg(17 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin4,4 μg(10 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C21 mg(22 %)
Kalium597 mg(15 %)
Calcium96 mg(10 %)
Magnesium36 mg(12 %)
Eisen1,4 mg(9 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren10 g
Harnsäure56 mg
Cholesterin41 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
150 g
mehligkochende Kartoffeln
400 g
Kürbisfruchtfleisch (z. B. vom Muskat- oder Hokkaidokürbis)
1
1
2 EL
1 TL
750 ml
3 EL
200 g
Saisonale Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

1 Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 großer Topf, 1 Pfanne, 1 Stabmixer

Zubereitungsschritte

1.

Die Kartoffeln schälen und würfeln. Das Kürbisfruchtfleisch ebenfalls würfeln. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, fein hacken, in heißer Butter glasig dünsten, dann Kürbiswürfel und Curry hineingeben und kurz mitbraten. Die Brühe angießen, Kartoffeln mit in den Topf geben und 25–30 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.

2.
Die Pekannüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten bis sie duften. Herausnehmen und klein hacken.
3.

Die Suppe fein pürieren und je nach gewünschter Konsistenz noch Brühe unterrühren oder etwas einköcheln lassen. 150 g saure Sahne einrühren, nochmals pürieren und nicht mehr kochen lassen. Mit Salz, Cayennepfeffer und frisch abgeriebenem Muskat abschmecken.

4.

Die Suppe in Schüsseln füllen, je 1 EL übrige saure Sahne einrühren und z. B. mit einem Stäbchen in Schlieren ziehen. Mit Nüssen bestreut servieren.

Zubereitungstipps im Video