Cremige Ricotta-Röllchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Cremige Ricotta-Röllchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,0 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 30 min
Zubereitung
fertig in 4 h 30 min
Fertig
Kalorien:
1701
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.701 kcal(81 %)
Protein11 g(11 %)
Fett168 g(145 %)
Kohlenhydrate42 g(28 %)
zugesetzter Zucker17 g(68 %)
Ballaststoffe2 g(7 %)
Automatic
Vitamin A1 mg(125 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E29,4 mg(245 %)
Vitamin K176,8 μg(295 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin3,1 mg(26 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure24 μg(8 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin5,4 μg(12 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C7 mg(7 %)
Kalium270 mg(7 %)
Calcium132 mg(13 %)
Magnesium33 mg(11 %)
Eisen1,5 mg(10 %)
Jod14 μg(7 %)
Zink0,7 mg(9 %)
gesättigte Fettsäuren22 g
Harnsäure14 mg
Cholesterin88 mg
Zucker gesamt21 g

Zutaten

für
10
Für die Cannoli-Schalen
60 g Butter
250 g Mehl
30 g Zucker
1 EL Vanillezucker
2 Eier
1 Prise Salz
1 Bio-Zitrone Abrieb
50 ml Marsala
Mehl zum Arbeiten
1 Eiweiß
1 ½ kg Pflanzenöl zum frittieren
1 Zitrone zum Aromatisieren
Für die Ricottacreme
500 g Ricotta
100 g Zucker
2 EL Orangenblütenwasser
3 EL Zitronenschale
½ EL Orangeat sehr fein gehackt
½ EL Zitronat sehr fein gehackt
100 g Pistazienkerne fein gehackt
Puderzucker zum Bestauben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
PflanzenölRicottaZuckerPistazienkerneButterZucker

Zubereitungsschritte

1.
Die Butter in einem Topf schmelzen. Das Mehl, Zucker, Vanillezucker, Eier, Butter Salz und Zitronenschale in eine große Schüssel geben. Alles gut vermischen und verkneten, dann den Marsala nach und nach angießen und unterkneten. Der Teig sollte am Schluss glatt und elastisch sein. Für 2 Stunden an einem kühlen Ort zugedeckt ruhen lassen.
2.
Dann vom Teig kleine Stücke abschneiden, zu Kugeln formen und mit einem Nudelholz auf einer mit Mehl bestaubten Arbeitsfläche flach und rund (12 cm Durchmesser) ausrollen.
3.
Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen. Jeweils 1 Teigfladen um jeweils 1 Schaumrollenform wickeln und den aufeinander lappenden Teig mit etwas Eischnee verkleben. Fest andrücken, damit die Rolle dann im heißen Fett nicht wieder aufgeht.
4.
Das Öl in einem großen Topf erhitzen und zum Kochen bringen. Die Zitrone ganz hineingeben und 1 Minute darin frittieren. Die Zitrone herausheben und eventuell anderweitig verwenden, dann jeweils 1 Teigrolle im heißen Öl goldbraun braten (ca. 3-4 Minuten). Herausheben und auf reichlich Küchenkrepp abtropfen lassen. Wenn der Cannolo gut abgekühlt ist, dann die Schaumrollenform vorsichtig herausziehen und erst dann wieder einen rohen Teigfladen um die abgekühlte Form rollen. Während die eine Teigrolle abkühlt, die zweite ins Fett legen und frittieren. Dies wiederholen, bis alle Teigrollen fertiggestellt sind. Die fertigen Teigrollen gut abkühlen lassen.
5.
Für die Füllung den Ricotta mit dem Zucker mischen und anschließend durch ein feines Sieb streichen. Danach mit dem Orangenblütenwasser, dem Zitronenabrieb, dem Orangeat und Zitronat mischen. 1 Stunde zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen. Die Ricottacreme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und in die Cannoli-Schalen spritzen. Die Enden mit gehackten Pistazien bestreuen. Mit Puderzucker bestaubt kalt servieren, nach Belieben auch auf geschmolzener Zartbitterschokolade.