Cremige Rote-Bete-Suppe

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Cremige Rote-Bete-Suppe
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 1 h 5 min
Fertig
Kalorien:
164
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien164 kcal(8 %)
Protein5 g(5 %)
Fett0 g(0 %)
Kohlenhydrate33 g(22 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7,1 g(24 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,3 mg(3 %)
Vitamin K30,1 μg(50 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin3,3 mg(28 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure176 μg(59 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin1,1 μg(2 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C46 mg(48 %)
Kalium1.278 mg(32 %)
Calcium61 mg(6 %)
Magnesium65 mg(22 %)
Eisen2,7 mg(18 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink1,2 mg(15 %)
gesättigte Fettsäuren0,1 g
Harnsäure63 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt14 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g
500 g
vorwiegend festkochende Kartoffeln
150 g
1 l
1
1 Zweig
Pfeffer aus der Mühle
5
Schnittlauchröllchen für die Garnitur
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die Rote Bete und die Kartoffeln schälen und würfeln. Den Sellerie schälen und klein würfeln. 800 ml der Brühe aufkochen lassen und die Rote Bete, Sellerie und etwa die Hälfte der Kartoffeln zufügen. Das Lorbeerblatt und Rosmarin zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Etwa 30 Minuten leise köcheln lassen.

2.

Die restlichen Kartoffeln in der übrigen Gemüsebrühe ca. 15 Minuten gar köcheln lassen. Die Radieschen waschen, putzen, in Scheiben schneiden und mit den Kartoffeln 1-2 Minuten mitköcheln lassen. Dann abgießen, die Brühe auffangen und die Kartoffeln und Radieschen auf einen gewärmten Teller geben. Die Brühe zur Suppe geben und mit einem Schaumlöffel 1-2 Kellen vom Gemüse als Einlage aus der Suppe nehmen.

3.

Die Kräuter herausnehmen und die Suppe fein pürieren. Nach Bedarf noch ein wenig einköcheln lassen oder noch etwas Brühe zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Einlage wieder in die Suppe geben. Auf Teller verteilen, die Kartoffeln und Radieschen darauf setzen und mit Schnittlauch bestreut servieren.