Crostini mit geräuchertem Forellenmousse auf Radicchiosalat

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Crostini mit geräuchertem Forellenmousse auf Radicchiosalat
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
geräuchertes Forellenfilet
150 g Doppelrahmfrischkäse
2 Frühlingszwiebeln
Salz
Pfeffer aus der Mühle
4 EL Olivenöl
12 kleine Baguettescheiben
1 Kopf Radicchio
1 fingerlanges Stück Meerrettich
1 EL Rotweinessig
1 Prise Zucker

Zubereitungsschritte

1.

Forellenfilet von Haut und Gräten befreien. Forellenfilet in eine Schüssel geben und den Frischkäse dazu geben. Mit einer Gabel gut vermengen.

2.

Lauchzwiebeln putzen, waschen und sehr fein schneiden. Lauchzwiebeln, etwas Salz und Pfeffer zur Forellenmousse geben und untermischen. Kühl stellen.

3.

2 EL Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Brotscheiben darin goldbraun rösten. Auskühlen lassen.

4.

Radicchio putzen, waschen und grob zerpflücken. Meerrettich schälen und fein hobeln. Restliches Olivenöl mit Essig, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren. Radicchio und Meerrettich damit mischen.

5.

Die Brotscheiben mit der Forellenmousse bestreichen und zusammen mit dem Salat anrichten.