Curry-Linseneintopf mit Spinat, Suppengemüse & Tofu

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Curry-Linseneintopf mit Spinat, Suppengemüse & Tofu
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
150 g Lauch
150 g Knollensellerie
200 g Möhren
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3 cm Ingwer
30 ml Pflanzenöl
200 g rote Linsen
2 TL Currypulver
1300 ml Gemüsebrühe
300 g Naturtofu
2 EL Sonnenblumenöl
2 TL Currypulver
1 TL Pul Biber
200 g Blattspinat
Salz
Pfeffer gemahlen
2 TL Zitronensaft
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden. Den Knollensellerie und die Karotten schälen, waschen und in 1 cm große Würfel schneiden. Die Zwiebel, die Knoblauchzehe und den Ingwer schälen und sehr fein würfeln. Das Pflanzenöl in einem großen Topf erhitzen. Die Zwiebel-, Knoblauch- und Ingwerwürfel darin kurz anschwitzen. Dann das Gemüse und die Linsen dazugeben und 2-3 Minuten dünsten. Das Currypulver darüber stäuben und kurz anrösten. Dann das Gemüse mit der Brühe aufgießen und 10 Minuten bei niedriger Hitze zugedeckt köcheln lassen.
2.
In der Zwischenzeit den Tofu in 2 cm große Würfel schneiden. Für die Tofu-Marinaden einen Eßlöffel Sonnenblumenöl mit dem Currypulver verrühren und die Hälfte der Tofuwürfel darin wenden. Das restliche Sonnenblumenöl mit dem Pulbiber vermischen und die zweite Hälfte der Tofuwürfel in der Paprikamischung marinieren. Den Spinat verlesen, waschen und trocken schütteln. Nach Ende der Kochzeit den Tofu und den Spinat zum Gemüse geben und nochmal 2 Minuten leicht kochen lassen. Den Gemüseeintopf mit dem Salz, dem Pfeffer und dem Zitronensaft abschmecken.